Entsendeanträge + Durchführung

Stand: 23.08.2022

- bei Dienstreisen und Dienstortverlegungen

EU / EWR / CH

Entsendebescheinigung (A1)

Dienstreisen + Dienstortverlegungen (Wohnsitz: DE)

Angestellte
Antrag: LBV-Entsendevordruck
Abwicklung: über SSA an LBV; Entscheidung durch Gesetzl.Krankenkasse
Übersetzungshilfe: LBV-Entsendevordruck EN

Beamte
Antrag: LBV Entsendevordruck
Abwicklung: über SSA an LBV; Entscheidung durch Dt. Rentenversicherung

Dienstortverlegungen < 60 Monaten Gesamtdauer (Wohnsitz: DE)

Mindestvoraussetzung für eine Entsendung (Angestellte und Beamte):

  • Begrenzung der Auslandsbeschäftigung auf höchstens 60 Monate
  • Geltungsdauer der deutschen Rechtsvorschriften zur sozialen Sicherheit unmittelbar vor Entsendung: mindestens 1 Monat.

Es besteht die Möglichkeit der Beantragung einer Ausnahmevereinbarung, wenn die Voraussetzungen einer Entsendung nicht vorliegen, aber die deutschen Rechtsvorschriften gelten.

Antrag: LBV-Vordruck Ausnahmevereinbarung
Abwicklung: über SSA an LBV: Entscheidung Gesetzl. Krankenkasse bzw. Dt. Rentenversicherung

Dienstreisen + Dienstortverlegungen (Wohnsitz: EU-Ausland)

Bei bisher anzuwendendem SV-Recht Deutschland:

Angestellte + Beamte
Bitte setzen Sie sich mit dem für Ihren ausländischen Wohnsitz zuständigen SV-Träger in Verbindung und beantragen dort eine A1-Entsendebescheinigung mit anzuwendendem SV-Recht Deutschland.
Bitte reichen Sie eine Zweitschrift dieser A1-Entsendebescheinigung an das LBV weiter.
Eine Liste der zuständigen ausländischen SV-Träger finden Sie auf der Homepage der DVKA unter Zuständige Stellen bei Wohnort im Ausland.

Bei bisher anzuwendendem ausländischen SV-Recht:

Angestellte + Beamte
Bitte setzen Sie sich mit dem für Ihren ausländischen Wohnsitz zuständigen SV-Träger in Verbindung und beantragen dort eine A1-Entsendebescheinigung mit anzuwendendem ausländischen SV-Recht.
Bitte reichen Sie eine Zweitschrift dieser A1-Entsendebescheinigung  an das LBV weiter.
Eine Liste der zuständigen ausländischen SV-Träger finden Sie auf der Homepage der DVKA unter Zuständige Stellen bei Wohnort im Ausland.

Drittstaaten mit SV-Abkommen

Entsendebescheinigung (D/Entsendeland, z.B. D/USA 101) für Drittstaaten, die mit Deutschland ein SV-Abkommen abgeschlossen haben

Dienstreisen + Dienstortverlegungen (Wohnsitz: DE)

Dienstreisen und Dienstortverlegungen, die länger als 7 Kalendertage dauern, sind mit einer Entsendebescheinigung sozialversicherungsrechtlich abzusichern.


Antrag: DVKA-Entsendevordruck für das ausländische Beschäftigungsland
Abwicklung: über die Social Security Advisors

Drittstaaten ohne SV-Abkommen

Wenn Sie bei der Suche nach Ihrem Entsende-Antragsformular auf der Seite der DVKA nicht fündig geworden sind, ist davon auszugehen, dass Ihr Entsendeland kein SV-Abkommen mit Deutschland geschlossen hat. Gehen Sie dann bitte wie folgt vor:

Antrag auf Feststellung einer Entsendung im Sinne der Ausstrahlung gem. § 4 SGB IV

Dienstreisen + Dienstortverlegungen (Wohnsitz: DE)

Angestellte
Antrag: Feststellung einer Entsendung
Abwicklung: über SSA an Gesetzl. Krankenkasse

Beamte
Antrag: entfällt, da keine Versicherungspflicht in der gesetzlichen Sozialversicherung gem. § 4 SGB IV vorliegt.

Wir bitten Sie, rechtzeitig vor Beginn Ihrer Auslandsreise zusätzlich für einen ausreichenden privaten Auslands-Krankenversicherungsschutz zu sorgen. Dies, weil z.B. Krankenrücktransporte oder Rückführungen nicht gesetzlich abgedeckt sind.

Hinweis:
Bei Entsendungen außerhalb Mitglieds- oder Abkommensstaaten kann es unter Umständen zu einer Doppelversicherung bei der Sozialversicherung kommen. Bitte erkundigen Sie sich möglichst frühzeitig beim zuständigen ausländischen Konsulat über die Vorschriften Ihres Entsendestaats.

- bei wechselnden Dienstorten

Wechselnde Dienstorte können aufgrund der individuellen Situation der Beschäftigten und des Wohnsitzes sozialversicherungsrechtlich entweder eine Entsendung sein oder eine Beschäftigung als sog. "Ortskraft".

Bitte wenden Sie sich, sobald die Personalabteilung Ihre wechselnden Dienstorte genehmigt hat, möglichst zeitnah an Frau Vajda von den Social Security Advisors. Gerne diskutieren wir gemeinsam Ihre persönliche Beschäftigungssituation und veranlassen ggf. weitere Schritte - insbes. bzgl. Ihrer Krankenversicherung, Ihrer Lohnsteuer und (bei wechselnden Dienstorten in die Schweiz) bzgl. Ihrer Aufenthalts-/Arbeitsbewilligung.