Seminar
Seminar

Qualitätsicherung in der Lehre

Evaluation – Befragungen – Akkreditierung

Die Studiengänge an der Universität Konstanz zeichnen sich durch ein hohes Niveau in Lehre, Betreuung der Studierenden und Servicequalität aus. Die Sicherung und Weiterentwicklung dieses hohen Standards ist der Universität Konstanz ein wichtiges Anliegen, weshalb verschiedene Evaluationsverfahren eingesetzt werden. Koordiniert werden diese durch die Stabsstelle Qualitätsmanagement.

Lehrveranstaltungsevaluation

Ein bekanntes Instrument ist die Evaluation der Lehrveranstaltungen. Hierbei geben Studierende ihren Lehrenden über einen Fragebogen Feedback zur jeweiligen Veranstaltung. Mit diesem Feedback können die Lehrenden ihre Veranstaltung – falls nötig – verbessern. Diese Rückmeldung erhält zudem auch der bzw. die betreffende StudiendekanIn und die Ergebnisse werden in den Studienkommissionen besprochen.

Lehrveranstaltungsevaluation

Studierendenbefragungen

Ein wesentlicher Baustein der Qualitätssicherung ist die systematische Erfassung von Erfahrungswerten, Anregungen und Kritik der Konstanzer Studierenden. Daher führt die Stabsstelle Qualitätsmanagement regelmäßig Studierenden-, Studienabbrecher- und Absolventenbefragungen durch.

Befragungen

Die Universität Konstanz ist systemakkreditiert.

Im Oktober 2014 erhielt die Universität Konstanz das Gütesiegel der Systemakkreditierung. Der Akkreditierungsrat hat der Universität Konstanz damit bescheinigt, dass sie mit ihren Maßnahmen und Instrumenten die Qualität ihrer Studiengänge eigenverantwortlich gewährleisten und fortentwickeln kann. Die Systemakkreditierung gilt zunächst bis 2020 und wird durch die Akkreditierungsurkunde bestätigt.

Systemakkreditierung