Anerkennung als Schulpraxissemester

Wer den schulpraktischen Teil seines Praxissemesters an einer Schule im Ausland absolviert hat muss im Anschluss daran für die Anerkennung als reguläres Schulpraxissemester sorgen.

Hierfür sind mehrere Schritte erforderlich:

  • Die ausländische Schule, an der die Pflichteinheiten des praktischen Teils absolviert wurden muss eine schriftliche Bestätigung ausstellen (bei Aufenthalten über den PAD ist dies durch die PAD-Bescheinigung erfüllt), dass der erforderliche Rahmen eingehalten wurde.
  • Weiterhin muss ein Parktikumsbericht erstellt werden, den die Schulleitung der ausländischen Schule gegenzeichnen muss.
  • Der 4-Wöchige schulpraktische Teil muss an einer baden-württembergischen Schule absolviert und parallel dazu die pädagogischen Begleitveranstaltungen am Seminar Rottweil belegt werden.
  • Nach Beendigung des Auslandsaufenthalts und vor Absolvieren der Pflichteinheiten in Baden-Württemberg muss die Bescheinigung der Auslandsschule (inkl. Praktikumsbericht) beim Landeslehrerprüfungsamt (LLPA) Freiburg (Zuständige Ansprechperson Winfried Stein, Kontakt siehe unten) mit der Bitte um Anerkennung eingereicht werden.

Das LLPA Freiburg prüft die Unterlagen. Sind alle erforderlichen Leistungen erfüllt wird eine Bestätigung über die Anerkennung ausgestellt.