Gastdozenturen und Personalmobilität

Das Erasmus+ Programm bietet Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Universitäten (wissenschaftliches und nicht-wissenschaftliches Personal) die Möglichkeit zu Lehr- bzw. Fortbildungsaufenthalten an Erasmus+ Partnerinsitutionen. Hierbei kommen die europäischen Partneruniversitäten, also die Erasmus+ Programmländer (die 28 EU-Mitgliedsstaaten sowie Island, Liechtenstein, Norwegen, die Ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien und die Türkei) sowie die außereuropäischen Partneruniversitäten (Erasmus+ Partnerländer der Universität Konstanz, Austausch mit diesen Parnterinstitutionen wird als International Credit Mobility bezeichnet) in Frage.

Die Voraussetzungen und Modalitäten für die Bewerbung unterscheiden sich je nach Region, in der die Mobilität stattfindet, auch die Ansprechpartner an der Universität Konstanz.

Diese Seite ist noch im Aufbau. In Kürze finden Sie hier weitere Informationen.

Erasmus+ Gastdozenturen Erasmus+ Personalmobilität