Ausschreibung

Für Internationalisierungsmaßnahmen, die im Zukunftskonzept der Exzellenz-
initiative (Zweite Förderperiode) vorgesehen sind, können erneut zum

                                                                   15. Mai 2017

Personal- und Sachmittel für Maßnahmen in 2018 beantragt werden. Im Einzelnen sind diese Mittel für folgende Maßnahmen (Förderlinien) vorgesehen:

  • Auslandszuschlag für Konstanzer und internationale Promovierende
  • Internationale Gastdozenturen*
  • Sommerschulen*
  • Internationale Kongresse und Workshops*
  • Anschubfinanzierung

-----
* Für diese Förderlinien (Internationale Gastdozenturen, Sommerschulen und Kongresse/Workshops) können zusätzlich bis zu 2.000 € pro Antrag für gleichstellungsorientierte Maßnahmen gewährt werden, wenn

  • gleichstellungsorientierte Karriereperspektiven bzw. –themen fokussiert werden (z.B. eigenes Panel für Karriereverläufe von Wissenschaftlerinnen, Vortrag zu Vereinbarkeitsaspekten, etc.).
  • Gender oder Gleichstellung als Forschungsthema inhaltlich zum Tragen kommt (z.B. Genderinhalte in der Lehre, Forschung, etc.).

Insgesamt stehen 10.000 € für Gleichstellungsmaßnahmen zur Verfügung.
-----

! Bitte beachten Sie, dass

  • nur Maßnahmen, die zwischen dem 01.01.2018 und dem 30.11.2018 stattfinden, gefördert werden können.
  • nur vollständige, innerhalb der Frist eingereichte Anträge berücksichtigt werden.
  • der eingereichte Finanzierungsplan bindend ist.

Gemäß des Zukunftskonzepts der Exzellenzinitiative sind insbesondere bei den personenbezogenen Maßnahmen Wissenschaftlerinnen in angemessener Form zu beteiligen. Zur Vergabe der Mittel wurde eine Vergabekommission eingesetzt. Diese tritt zeitnah nach dem Ende der Ausschreibungsfrist zusammen. Die Anträge sind in elektronischer Form an das International Office zu richten. Email-Adresse: international.finanzen[at]uni-konstanz.de sowie
johannes.dingler[at]uni-konstanz.de

Verfahrenshinweise und Richtlinien