Bodensee Summer School (IBH) 2017

Intensivkurs Deutsch und noch viel mehr - Dein Sommer am Bodensee

Für neue internationale Studierende, die jeweils zum Wintersemester an einer IBH-Hochschule (Hochschulen in der Region Bodensee) studieren, sowie für Studierende aus Partneruniversitäten der Universität Konstanz, wird an der Universität Konstanz immer im August  ein Intensivsprachkurs Deutsch auf den Kursstufen Grundstufe, Mittelstufe und Oberstufe angeboten. Der Sprachkurs wird durch ein Begleitprogramm am Nachmittag und teilweise an den Wochenenden ergänzt. Dabei sind Vorträge zur Geschichte, Kunst, Kultur und Politik sowie Führungen, Stadtbesichtigungen und Exkursionen im Bodenseeraum vorgesehen. Die Bodensee Summer School wird von der Internationalen Bodensee Hochschule in Verbindung mit dem International Office und dem Sprachlehrinstitut der Universität Konstanz organisiert.

Die IBH Sommerschule

Der Sprachkurs wird durch ein landeskundliches Begleitprogramm am Nachmittag und teilweise an den Wochenenden ergänzt. Dabei sind Vorlesungen zu Geschichte, Kunst, Kultur und Politik sowie Führungen, Stadtbesichtigungen und Exkursionen im Bodenseeraum und Besuche an den beteiligten IBH-Hochschulen vorgesehen. Die Bodensee Summer School 2017 wird vom Auslandsreferat der Uni Konstanz in Zusammenarbeit mit dem Sprachlehrinstitut der Universität Konstanz organisiert.

Teilnahmegebühr für Intensivsprachkurs und Begleitprogramm: 380 Euro (74 Unterrichtsstunden, Einstufungstest, Unterrichtsmaterial, 4 Vorlesungen und landeskundliches Begleitprogramm). Bitte beachten Sie: Für individuelle Anmeldungen, d.h. falls Sie nicht an einer IBH-Universität eingeschrieben sind oder sein werden, beträgt die Kursgebühr 410 Euro.

Unterkunft und Verpflegung: Ein Einzelzimmer in Wohngemeinschaften des Studentenwerks Konstanz kann zusammen mit der Anmeldung zum Kurs gebucht werden und kostet 360 Euro. Mahlzeiten sind im Mietpreis nicht inbegriffen. Sie können in der Mensa zum günstigen Studentenpreis eingenommen werden. 

Der Sprachkurs

Es unterrichten philologisch ausgebildete und erfahrene Dozenten in Gruppen zu ca. 10 - 15 Teilnehmern/innen auf 8 - 10 verschiedenen Niveaustufen von A1 (Grundstufe)  bis C1 (Oberstufe).

Inhalt: Hörverstehen, Sprechfertigkeit, Schreiben und Lesen von (Original-) Texten wird mit Übungen zu Grammatik, Wortschatz und Aussprache kombiniert. In den Grundstufenkursen wird ggf. mit einem Lehrwerk gearbeitet. In der Mittel- und Oberstufe werden verstärkt landeskundliche Themen und studienspezifische Fertigkeiten (z.B. Notationsübungen, Vortragstechniken) behandelt.

Leistungsnachweis: Benotete oder unbenotete Teilnahmescheine mit 6 ECTS-Credits
Scheinvergabe: Regelmäßige aktive Teilnahme, Präsentationen, Hausaufgaben (ca. 1 Stunde pro Tag); für benotete Scheine ist zusätzlich ein Abschlusstest erforderlich.

Weitere Informationen zur IBH Summer School 2017 erhalten Sie bei der jeweiligen IBH-Gasthochschule  oder per E-Mail.

Auszug aus dem Programm
Di., 1. August 2017     Anreise, Abholung am Hauptbahnhof in Konstanz, Zimmerübernahme im Studentenwohnheim
19:00     Treffen am Stammtisch im Biergarten

Mi., 2. August 2017     Registrierung, Interviews und Einstufungstest, Uniführung, Mittagessen,
9:00 - 13:00     
nachmittags     Stadtführung, anschließend Kaffee und Kuchen

Do., 3. - Fr., 25. August 2017     Sprachkurs (insgesamt 72 Unterrichtsstunden) - wegen zweier  Ganztagsausflüge findet auch an zwei Nachmittagen Unterricht statt.

Mo. 7. August 2017     Ausflug nach Meersburg, Besichtigung von Burg und Altstadt

Fr.  11. August 2017     Österreich -Tag: Ganztagesausflug nach Bregenz mit Wanderung auf dem Pfänder und anschliessend Zeit zur freien Verfügung in Bregenz

Di.15., August 2017     Liechtenstein-Tag: Ganztagsausflug zum Volksfest und den Staatsfeierlichkeiten nach Vaduz im Fürstentum Liechtenstein nach Vorarlberg, Österreich: Wanderung auf den "Karren" und durch die Rappenlochschlucht, Besuch des Naturkundemuseums Dornbirn.

Do., 24. August 2017     IBH Summer School Quiz Night

Registrieren und Bezahlen

Anmeldeschluss: 19. Mai 2017

Um die Planung der Sprachklassen zu ermöglichen, bitten wir Sie, den Einstufungstest des Goethe-Instituts im Internet auszufüllen und das Ergebnis im Anmeldeformular einzutragen.

Die Teilnehmerzahl für den Kurs ist beschränkt. Daher empfehlen wir eine möglichst frühzeitige Anmeldung. Nutzen Sie bitte hierfür das Anmeldeformular.

Kontoinhaber Universitaet Konstanz
Adresse

Universitaetsstrasse 10,

78457 Konstanz,

GERMANY

Bankname: BW-Bank Konstanz
Bankadresse:  Bodanplatz 6-8, 78462 Konstanz, GERMANY

IBAN:

BIC/SWIFT

Betreff:

DE92 600 501 01 748 650 1274

SOLADEST

IBH Summer School 2017, Nachname, Vorname

Zahlungsfrist ist der 30. Mai 2017. Bitte beachten Sie auch: Die Bankgebühr für internationale Zahlungen ist dem Betrag für Kurs und Unterkunft hinzuzufügen.

Rückerstattung von Kursgebühr und Miete bei Abmeldung vom Kurs: Bis

vier Wochen vor Kursbeginn erhalten Sie bei einer Absage Ihr Geld

zurück. Bei Abmeldung später als vier Wochen vor Kursbeginn kann die

Zimmermiete nicht mehr zurückerstattet werden.


Kreditkartenzahlung

Einreise und Visum

Falls Sie nicht an einer IBH-Universität eingeschrieben sind oder sein werden, bitten wir Sie sicher zu stellen, dass Sie während der Dauer der Summer School ein gültiges Visum besitzen! Falls Sie sich diesbezüglich nicht sicher sind, kontaktieren Sie die deutsche Botschaft in Ihrem Land oder das deutsche Konsulat in Ihrer Region. Sollten Sie ein Einladungsschreiben benötigen, schreiben Sie uns einfach eine Email. 

Internationale Bodensee-Hochschule (IBH)

Die Internationale Bodensee-Hochschule ist ein Verbund von 30 Universitäten und Hochschulen aus Deutschland, dem Fürstentum Liechtenstein, der Schweiz und Österreich. In grenzüberschreitenden Kooperationen bietet er neue Studiengänge an, unterstützt die Forschung und Entwicklung in Zusammenarbeit mit regionalen Unternehmen und verbessert das Aus- und Weiterbildungsangebot der Region nachhaltig und über alle Grenzen hinweg.

Die Internationale Bodensee-Hochschule kommt allen zu Gute:

- Der Bevölkerung in der Region – sie profitiert von zusätzlichen Aus- und Weiterbildungsangeboten. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit vergrößert die Chancen auf einen erfolgreichen Berufseinstieg. Kontakte in das benachbarte Ausland können schon während der Ausbildung geknüpft werden. So lässt sich der Wunsch nach Auslandserfahrung und Erhalt des eigenen sozialen Netzes weitestgehend widerspruchsfrei vereinbaren.

- Der Wirtschaft – sie profitiert von der Hochschulvernetzung. Hochqualifizierte Fachkräfte verbleiben nach der Ausbildung eher in der Region und eine Abwanderung wird verhindert. Gleichzeitig kann dank spezialisierter Studiengänge auf neue Anforderungen der fachlichen Ausbildung schnell und flexibel reagiert werden.

- Den Hochschulen – die Zusammenarbeit im Verbund erweitert die Möglichkeiten durch die gemeinsame Nutzung vorhandener Ausstattung, wie etwa Labore oder High-Tech-Geräte. Der Austausch von Dozierenden und Studierenden fördert positive Synergien und interkulturelles Verständnis.

Die Kooperation der Auslandsämter der IBH-Hochschulen und die Bodensee Summer School an der Universität Konstanz sind zwei von vielen Projekten des Verbundes. 

Hochschulen des IBH-Netzwerkes

Deutschland

Duale Hochschule BW-Ravensburg

Hochschule Albstadt-Sigmaringen

Hochschule Furtwangen

Hochschule Kempten

Hochschule Konstanz HTWG

Hochschule Ravensburg-Weingarten - Technik, Wirtschaft, Sozialwesen

Pädagogische Hochschule Weingarten

Staatliche Hochschule für Musik Trossingen

Universität Konstanz

Zeppelin Universität Friedrichshafen

 

Liechtenstein

Universität Liechtenstein

Internationale Akademie für Philosophie

 

Österreich

Fachhochschule Vorarlberg

Pädagogische Hochschule Vorarlberg

Schloss Hofen

Vorarlberger Landeskonservatorium

 

Schweiz

FHS St. Gallen Hochschule für Angewandte Wissenschaften

HfH Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik

HSR Hochschule für Technik Rapperswil

HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich

NTB Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs

Pädagogische Hochschule des Kantons St. Gallen

Pädagogische Hochschule Schaffhausen

Pädagogische Hochschule Thurgau

Pädagogische Hochschule Zürich

Schweizer Hochschule für Logopädie Rorschach

Universität St. Gallen

Universität Zürich

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

ZHdK Zürcher Hochschule der Künste