Ontario/Baden-Württemberg Faculty Mobility Programm

Forschungsaufenthalte an vierzehn renommierten Universitäten in Kanada

Das Ontario Baden-Württemberg Faculty Mobility Programm ermöglicht WissenschaftlerInnen baden-württembergischer Universitäten Forschungsaufenthalte an einer Partneruniversität in der Provinz Ontario, Kanada, durchzuführen.

Die Stipendien sind zur Durchführung eines Projektes eigener Wahl in Kooperation mit einem wissenschaftlichen Gastgeber an einer Partneruniversität in Ontario bestimmt, der die erforderlichen Forschungsmöglichkeiten am Gastinstitut bereitstellt und als Ansprechpartner bei der Durchführung des Forschungsprojektes zur Verfügung steht.

Die Stipendien werden an erfahrene Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen vergeben, die ein klar erkennbares eigenständiges wissenschaftliches Profil vorweisen können:

  • Sie sind in der Regel als Professor, Juniorprofessor, Nachwuchsgruppenleiter oder Promovierte mit mindestens zwei bis drei Jahren wissenschaftlicher Tätigkeit (in dem Fach, für das der Antrag gestellt wurde) tätig oder können eine mehrjährige eigenständige wissenschaftliche Tätigkeit nachweisen.
  • Gefördert werden WissenschaftlerInnen aller Fachgebiete.

Das Stipendium dient zur Deckung der Reisekosten und der erhöhten Lebenshaltungskosten im Ausland. In begrenztem Umfang kann während des Auslandsaufenthaltes eine Lehrtätigkeit übernommen werden. Der Schwerpunkt des Aufenthaltes sollte jedoch in der Anbahnung oder der Durchführung eines Forschungsvorhabens liegen.

Faculty Mobility Stipendien werden für einen Zeitraum von 1-4 Monaten verliehen.

Der monatliche Stipendienbetrag beträgt 1.200 Euro zzgl. einer einmaligen Reisekostenpauschale i.H.v. 1.200 Euro.

Die Bewerbungsfrist für Aufenthalte in 2020 ist der 15. Oktober 2019.