Neuropsychologie: Eine Kultur der Vielfalt und Interdisziplinarität

32. Jahrestagung der Gesellschaft für Neuropsychologie e.V. 2017

Die Jahrestagung 2017 findet vom 21. bis 23. September 2017 an der Universität Konstanz statt.

Die Organisatoren sind Prof. Dr. Thomas Elbert und Frau Dr. Jennifer Randerath.

Online-Anmeldung

Hinweis

Deadline Einreichung von Abstracts: 31. Mai 2017

Abstracts einreichen

Programmübersicht

Donnerstag 21.09.2017:

Treffen der Arbeitskreise (GNP), Mitgliederversammlung, Eröffnungsvortrag, Get together / Eröffnung der Industrie-Ausstellung

Freitag 22.09.2017:

Eingereichte Symposien und Poster, Geplante Symposien, Preisverleihungen, Gesellschaftsabend

Samstag 23.09.2017:

Eingeladener Redner, eingereichte Symposien, geplante Symposien, Workshops, Praxis-Symposium Kliniken Schmieder

Eingeladene Redner:

  • Dieter F. Braus, Wiesbaden (Deutschland): EinBlick ins Gehirn: Neuroplastizität und Lernen (Donnerstag, 21.09, 19.00 Uhr)
  • Georg Goldenberg, Wien (Österreich): Kommunizieren und Manipulieren – Dualität der Handfunktion und Dualität der Apraxien (Samstag, 23.09, 11.30 Uhr)

Geplante Symposien:

  • Christian Büchel, Hamburg: Affektive Neurowissenschaften
  • Christian Dettmers, Konstanz: Fatigue
  • Shu-Chen Li, Dresden & Michael Nitsche, Dortmund: Neurokognitive Plastizität im hohen Alter
  • Paul Pauli, Würzburg & Andreas Mühlberger, Regensburg: Virtuelle Realität
  • Jens Pruessner, Montreal (CAN): Altern und kognitive Marker
  • Hans Otto Karnath & Marc Himmelbach, Tübingen: Apraxie in den Neurowissenschaften

Wissenschaftliches Kommitee

Mitglieder

Vorsitz: Jennifer Randerath und Thomas Elbert, Universität Konstanz

Prof. Dr. Dr. Hans-Otto Karnath, Universität Tübingen

Prof. Dr. Joachim Liepert, Kliniken Schmieder Konstanz

Prof. Dr. Dr. Martin Peper, Universität Marburg

Prof. Dr. Brigitte Rockstroh, Universität Konstanz

Prof. Dr. Christian Wienbruch, Universität Konstanz

Prof. Dr. Klaus Willmes-Hinckeldey, RWTH Aachen

Praxisorientiertes Programm am Samstagnachmittag, 23.09: 14.00-17.00

Während am Freitag und am Samstagvormittag der Schwerpunkt auf den wissenschaftlichen Vorträgen und Postern liegt, bietet das Samstagnachmittag-Programm praxisorientierte Beiträge, die von den Tagungsteilnehmern kostenfrei gebucht werden können. Die praxisorientierten Beiträge können nur für eine begrenzte Teilnehmerzahl angeboten werden. Sie können an einem Workshop an der Universität (je 4 Unterrichtseinheiten) oder an dem Praxissymposium in den Kliniken Schmieder in Allensbach teilnehmen. Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung. Weitere Infos finden Sie hierunter:

Akkreditiertes Workshop-Programm an der Universität

Workshop A: Physiologie, psychologische Effekte und Anwendung der transkraniellen elektrischen Stimulation (tES)

Leitung: Prof. Dr. med. Dipl. Psych. Michael A. Nitsche, & Dr. Min-Fang Kuo
vom Leibniz-Institut für Arbeitsforschung Dortmund

Der Workshop ist im Rahmen der Weiterbildungsveranstaltung zum/r Klinischen Neuropsychologen/in mit 4 Unterrichtseinheiten akkreditiert für den Curriculumspunkt 06 Allgemeine Neuropsychologie: Neuroplastizität und neuropsychologische Interventionsansätze.

Der Workshop beinhaltet folgende Themen:

  • Physiologische Grundlagen der transkraniellen Gleich- und Wechselstromstimulation
  • Anwendung der tDCS und tACS zur Modulation von psychologischen und Verhaltensprozessen
  • Praktische Anwendung der Interventionsverfahren

Dauer: 3 Stunden
Max. Teilnehmerzahl: 25
Kosten: keine

Beispiel-Referenz: Shin YI, Foerster Á, Nitsche MA. Transcranial direct current stimulation (tDCS) - application in neuropsychology. Neuropsychologia. 2015 Mar;69:154-75.

Workshop B: Eine praktische Einführung in die Kurzversion des Diagnostikinstruments für Gliedmaßen-Apraxie (DILA-S) – Von der Imitation bis zum tatsächlichen Objektgebrauch.

Leitung: Dr. Dipl. Psych. Jennifer Randerath, M. Sc. Psych. Ilka Buchmann & M. Sc. Psych. Lisa Finkel
von der Universität Konstanz / Lurija Institut

Der Workshop ist im Rahmen der Weiterbildungsveranstaltung zum/r Klinischen Neuropsychologen/in mit 4 Unterrichtseinheiten akkreditiert für den Curriculumspunkt 03 Allgemeine Neuropsychologie: Neurologische Krankheitsbilder (Diagnostik, Verlauf, Therapie).

Der Workshop beinhaltet folgende Themen:

  • Gliedmaßen-Apraxie - historischer und neurologischer Hintergrund
  • Apraxie-Diagnostik (Schwerpunkt: praktische Übungen zur anschaulichen Vermittlung.)

Dauer: 3 Stunden
Max. Teilnehmerzahl: 25
Kosten: keine

Beispielreferenz: Buchmann I. & Randerath J. (Cortex, in press). Selection and application of familiar and novel tools in patients with left and right hemispheric stroke: Psychometrics and normative data.

Workshop C: Möglichkeiten und Grenzen der neuropsychologischen Demenzdiagnostik bei Patienten mit Migrationshintergrund – ein Update zum Transkulturellen Assessment (TRAKULA)

Leitung: Prof. Dr. Dipl. Psych. Josef Kessler, Dipl.-Psych. Ümran Sema Seven & M.Sc. Psych. Görkem Anapa
vom Universitäts-Klinikum Köln

Der Workshop ist im Rahmen der Weiterbildungsveranstaltung zum/r Klinischen Neuropsychologen/in mit 4 Unterrichtseinheiten akkreditiert für den Curriculumspunkt 03 Allgemeine Neuropsychologie: Neurologische Krankheitsbilder (Diagnostik, Verlauf, Therapie).

Der Workshop umfasst praktische Übungen zur anschaulichen Vermittlung folgender Themen:

  • Bedeutung der Kultur und Religion im Hinblick auf Krankheit und Gesundheit
  • Besonderheiten in der Kommunikation
  • Demenzdiagnostik bei Menschen mit Migrationshintergrund

Dauer: 3 Stunden
Max. Teilnehmerzahl: 25
Kosten: keine

Beispielreferenz: Seven, Ü.S., Braun I.V., Kalbe E. & Kessler, J. (2015). Demenzdiagnostik bei Menschen türkischer Herkunft-TRAKULA. In Dibelius, O., Feldhaus-Plumin, E. & Piechotta-Henze, G. (Hrsg.), Lebenswelten von Menschen mit Migrationserfahrung und Demenz (S.51-87). Bern: Hogrefe.

Praxis-Symposium in den Kliniken Schmieder in Allensbach

Seminar A: Konversionsstörungen in Neurologie und Neuropsychologie

Prof. Roger Schmidt, Ärztliche Leitung Psychotherapeutische Neurologie

Seminar B: Sprachlich-exekutive Störungen

Berthold Gröne, Fachkompetenzleitung Sprachtherapie

Seminar C: Neuropsychologie und Neurologische Berufstherapie in den Kliniken Schmieder

Dr. Dolores Claros-Salinas, Fachkompetenzleitung Berufstherapie & Oliver Neumann, Fachkompetenzleitung Psychologie

Hausführungen

Leitung: Dipl. Psych. Oliver Neumann & Prof. Dr. med. Roger Schmidt, von den Kliniken Schmieder

Hinweis: Jedes Seminar wird 2x angeboten, Dauer jeweils ca. 45 Minuten, begrenzte Teilnehmerzahl(inkl. Transfer zwischen Universität und Klinik)