Forschung, Familie, Vereinbarkeit?!

Austausch-Lunch für Wissenschaftler_innen

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler treffen sich regelmäßig zum Austausch-Lunch „Forschung, Familie, Vereinbarkeit?!”. Die Treffen folgen jeweils einem Thema und finden jeweils dienstags von 12.00 bis 13.30 Uhr nach Ankündigung in E610 statt. Die Diskussionssprache ist je nach zusammensetzung deutsch oder englisch. Es gibt einen Imbiss und Getränke.

Interessierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (mit und ohne Kinder) sind herzlich willkommen!

Kontakt und Voranmeldung bei Tanja Edelhäußer.

Nächster Termin

Das nächste Treffen findet statt am Dienstag, 17. Juli 2018 (12.00-13.30 Uhr, E610) zum Thema:
Wiedereinstieg nach der Elternzeit: Ist ein "Familien-Sabbatical" für Wissenschaftler*innen sinnvoll?

Zwei Professorinnen haben einen Vorschlag lanciert, der in der deutschen Scientific Community derzeit Wellen schlägt: Sie fordern ein bundesweites Familien-Sabbatical für wissenschaftlich tätige Eltern nach mindestens 6 Monaten Familien-/Elternzeit. In diesem Semester sollen durch eine bundesweit finanzierte Kompensation Lehraufgaben reduziert werden können, um die Forschungstätigkeiten zu intensivieren und ggf. aufzuarbeiten.

Wir möchten diesen Vorschlag in einer offenen Runde diskutieren , und weitere Ideen sammeln, wie Familienaufgaben in der Wissenschaft (z.B. bei Berufungen, Stellenbesetzungen, Leistungsbeurteilungen) berücksichtigt werden können.

Wir freuen uns auf rege Beteiligung!


Übersicht der Treffen

23.01.2018

Eine akademische Karriere mit Kind: Einfach weitermachen oder ganz neu herangehen? 

Mit einem Kind zu wissenschaftlich zu arbeiten stellt alle Eltern vor

große Herausforderungen. Ein Kind bedeutet noch weniger Zeit für die

Forschung, für die man - auch ohne Kind - ohnehin schon immer zu wenig

hatte. Das Forschungskarussell dreht sich aber in der gleichen

Geschwindigkeit weiter wie davor. Unser Austausch wird geleitet durch

die Fragen und Ideen aus der Gruppe: Was muss ich mir überlegen? Was

muss ich mit wem absprechen? Welche Hilfen kann ich in Anspruch nehmen?

Wie teile ich meine Zeit ein?

Wie immer bietet der Austausch Gelegenheit, andere Eltern an der

Universität kennenzulernen, Ideen auszutauschen, und auch ein Stück weit

die Kultur in Richtigung noch mehr Familienfreundlichkeit zu verändern.

Eine partnerschaftliche Aufteilung unter Eltern - ein Mythos oder ein greifbares Ziel?

In den Medien finden sich gerade viele Beiträge zu dieser Frage,

hier einige Beispiele:


Ein Cartoon der den Kopf beim Lesen mitnicken lässt:

https://english.emmaclit.com/2017/05/20/you-shouldve-asked/


Eine wunderschöne Initiative von und für Familien, die Arbeit und

Kinder sinnvoll verbinden wollen:

http://new-work-families.net/


Eine Studie des Allensbach-Instituts zur Aufteilung der Erwerb- und

Familienarbeit zwischen Müttern und Vätern (2015):

http://www.ifd-allensbach.de/uploads/tx_studies/Weichenstellungen.pdf

Kurz beschrieben:

http://www.elisabeth-mantl.de/muster-partnerschaftlicher-arbeitsteilung/

English Session

"Wissenschaft als Lebensform - ist da Platz für Kinder?"

Wir wollen dem "Unvereinbarkeitsmythos" nachspüren, der noch vor einigen

Jahren in der Wissenschaft eine verbreitete Annahme war. Sind wir -

 angesichts der vielen Professorinnen und Professoren mit Kindern - nun

schon einen Schritt weiter? Oder selektiert das System die

nicht-24/7-verfügbaren Forschungspersönlichkeiten heraus? Wir

diskutieren unsere Meinungen, Erfahrungen und Hoffnungen.   

Kollegiale Fallberatung

Dieses Mal möchten wir wieder für eine "kollegiale Fallberatung" nutzen, das heißt eine „Fallgeberin" oder ein "Fallgeber“ schildert den anderen Teilnehmenden eine Situation, die gerade nicht gelöst ist, und lässt sich von diesen beraten. Die Moderation erfolgt durch Tanja Edelhäußer. 

English Session

We will discuss basic and detailed questions about parenting, family support, raising a multilingual child, getting familiar with German regulations and many more.

Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

Offener Austausch über die Treffen im Sommersemester 2016

Bei allem Stress...

Unser Thema: Was Elternschaft so wertvoll macht

Mehr erfahren

Abgegrenzt ?!

Unser Thema: Was hat Privates in der Arbeit zu suchen und umgekehrt?

Mehr erfahren

Austausch und Angebote der Uni

Unser Thema: Vernetzt mit doppeltem Boden – Kreative Ideen für das eigene Kinderbetreuungsnetzwerk

Mehr erfahren

Input und Diskussion mit einer Kita-Vertreterin

Unser Thema: Alles Wissenswerte über Krippe und Kita

Mehr erfahren

Austausch

Unser Thema: Handy, Tablet und Konsolen - wie können Eltern und Kinder einen entspannten Umgang damit finden?

Mehr erfahren

Diskussion

Unser Thema: Und plötzlich wird mein Kind krank - wie organisiere ich das?

Mehr erfahren

Input von international reiseerfahrenen Forschenden

Unser Thema: Mobil mit Bobbycar & Playmobil: Wie plane ich Auslandsaufenthalt und Umzug mit Kindern?

Mehr erfahren

Diskussion

Unser Thema: Familiäre Routinen am Morgen und am Abend: Wie bringe ich Ruhe ins Chaos ?

Mehr erfahren

Offener Austausch

Kein explizites Thema

Mehr erfahren

Input und Diskussion mit Kerstin Melzer (Dual Career Programm)

Unser Thema: Was tu ich, was tust du? Gerechtigkeit in die Partnerschaft bringen

Mehr erfahren

Input von Stephanie Preuss (Forschungssupport)

Unser Thema: Kind & Knete: Wie gehe ich mit Elternzeit in Drittmittelprojekten und Stipendien um?

Mehr erfahren

Input und Reflexion

Unser Thema: Und was kann ich tun? Anregungen für eine bessere Vereinbarkeit durch Selbst- und Zeitmanagement

Informationen und Best Practices

Unser Thema: Mutterschutz, Elternzeit, Wiedereinstieg

Input und kollegiale Fallberatung

Unser Thema: Wie sag ich's meiner Chefin/meinem Chef? Vereinbarkeit gut verhandeln!

Auftaktveranstaltung