Studieren im Asyl

Die Universität Konstanz unterstützt studieninteressierte Asylsuchende aus dem Landkreis Konstanz bei der Integration in das deutsche Hochschulsystem. In Zusammenarbeit mit der Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG), dem International Office und der Zentralen Studienberatung der Universität hat das Referat für Gleichstellung und Familienförderung ein Drei-Phasen-Modell entwickelt, das Geflüchteten einen bedarfsgerechten Zugang zu allgemeinen Bildungsangeboten und spezifischen Studienrichtungen schaffen soll.

Das Modell berücksichtigt die besonderen sozialen Lebenslagen von Geflüchteten, die bürokratischen und strukturellen Hürden ihrer Integration sowie die individuell unterschiedlichen Bildungsbiografien. Damit wird die Universität ihrem Auftrag zur Förderung der Chancengleichheit gerecht.

Weitere Informationen zum Thema Studieren im Asyl an der Universität Konstanz...