Aya Jaff und Anja Ziemer
Aya Jaff und Anja Ziemer

Von sprachgesteuerten Autos und Unternehmertum im Silicon Valley

Zwei beispielhafte Karrieren von erfolgreichen Frauen in technischen Berufen: "Mrs. Code" Aya Jaff und Anja Ziemer.

Der SFB-TRR 161 "Quantitative Methods for Visual Computing" lädt in Kooperation mit dem Gender Consulting im Referat für Gleichstellung, Familienförderung und Diversity zum Vortrag am 22.11.2017 von 15:30 bis 17:30 Uhr in K 503 ein. Zwei erfolgreiche Frauen, Aya Jaff und Anja Ziemer, werden von ihren Erfahrungen berichten.

„Mrs. Code“ Aya Jaff

Head of Communications, Gründerzentrum Zollhof, Nürnberg

Wie hat man als Frau Erfolg in der Informatik?

Aya Jaff gibt eine Keynote zu ihren Erfahrungen als Programmiererin, über hilfreiche Stipendien und Förderungen und berichtet über ihre Erfahrungen in Silicon Valley und China. Aya Jaff programmiert seit ihrer Kindheit, gründete in ihrer Schulzeit Programmierclubs und studierte zunächst Wirtschaftsinformatik und zur Zeit Sinologie und Ökonomie an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen-Nürnberg. Durch ihr Interesse an Technologie, Unternehmertum, Jugend- und Frauenförderung ist sie eine gut gebuchte Rednerin auf technischen Konferenzen wie z.B. den code.talks.

Anja Ziemer

Principal Sales Engineer, Nuance Communications, Aachen

In ihrem Vortrag wird Anja Ziemer ihre persönlichen Erfahrungen teilen, die sie in der Schule, dem Studium und dem Beruf in den letzten Jahren sammeln konnte, mit wertvollen Tipps dazu, wie man oder frau sich durchsetzen kann um die Karriere anzustreben, die man möchte. Zudem soll ein Überblick über Spracherkennung und Künstliche Intelligenz in der Industrie gegeben werden – insbesondere zur Zukunft der intelligenten Autos, die schon bald auf unseren Straßen unterwegs sein werden. Hier gibt es eine Demo, in der die Systeme in Aktion erlebt werden können. Anja Ziemer arbeitet bei der amerikanischen Firma Nuance Communications, einer der Marktführer für Spracherkennungslösungen und Künstlicher Intelligenz. Sie hat in Konstanz das Master Studium in Speech and Language Processing abgechlossen, bei dem die Brücke zwischen dem menschlichen und dem maschinellen Sprachverstehen geschlagen wird und das Vorlesungen aus den Bereichen Computerlinguistik, Psycholinguistik, Neurolinguistik und Informatik umfasst.

Vita

Anja Ziemer lebt zusammen mit ihrem Mann in Aachen und arbeitet dort bei der amerikanischen Firma Nuance Communications, einer der Marktführer für Spracherkennungslösungen und Künstlicher Intelligenz mit insgesamt etwa 13.000 Mitarbeitern. Sie ist 1985 in Mainz geboren, in Allensbach aufgewachsen und in Konstanz auf die Geschwister Scholl Schule gegangen. Sie hat in Konstanz studiert. Begonnen hat sie dort mit einem Bachelor in British and American Studies mit Nebenfach Jura, gefolgt von einem Master Studium in Speech and Language Processing. Dabei wird die Brücke zwischen dem menschlichen und dem maschinellen Sprachverstehen geschlagen und es werden Vorlesungen aus den Bereichen Computerlinguistik, Psycholinguistik, Neurolinguistik und Informatik besucht. Schon während ihrer Abschlussarbeit begann sie 2012 bei Nuance in der Forschungsabteilung zunächst als Research Engineer, dann als Research Manager. Als Entwicklerin und Teamleiterin erforschte sie die neuesten Modelle im Bereich des Natural Language Understanding und Machine Learning in der Cloud und implementierte diese z.B. für Handys und Autos für verschiedene Sprachen im Markt. Im Jahr 2016 wechselte Anja ihre Position, in der sie nun als Vertriebsingenieurin auf technischer Ebene eng mit Kunden in der Automobilindustrie zusammenarbeitet, um die auf Kundenwünsche zugeschnittene optimale Software Architektur für immer neue Innovationen auf die Straße zu bringen. Anja Ziemer ist Trägerin verschiedener Auszeichnungen, unter anderen des Nuance Customer Excellence Awards, der jährlich unter tausenden verliehen wird.