Sonderforschungsbereiche

Sonderforschungsbereiche sind langfristige, in der Regel auf die Dauer von bis zu zwölf Jahren angelegte Forschungsverbände der Hochschulen, die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert werden und in denen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in fächerübergreifenden Forschungsprogrammen zusammenarbeiten.