Studieren für alle

Dass die Menschen neugierig darauf sind, was die Wissenschaft bewegt und durch was sie bewegt wird, kann regelmäßig an der Universität Konstanz beobachtet werden.

Lange Nacht der Wissenschaft

Die Konstanzer lange Nacht der Wissenschaft hat sich seit ihrer Premiere 2010 eine große Fan-Gemeinde erworben. Fünf Veranstalter zeigen an vier Schauplätzen im Schnitt alle zwei Jahre, was Wissenschaft kann: Die Universität Konstanz, die Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG), die Insel Mainau und das Kulturzentrum am Münster mit den Programmpunkten der Konstanzer Stadtverwaltung und der Pädagogischen Hochschule Thurgau.

Themen der 4. Langen Nacht der Wissenschaft in Filmaufzeichnungen:

Beteiligte Einrichtungen:

Studium Generale

Die Ringvorlesungen der Reihe Studium Generale schlagen Brücken zwischen den Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften. Sie richten sich an Studierende aller Fachrichtungen, interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie an Schülerinnen und Schüler.

Auf der Website sind Filmaufnahmen zu den Vorlesungen eingestellt.

Grenzgänger Wissenschaft

Gleich mehrere Grenzen zu überschreiten hat sich die jüngste Veranstaltungsreihe vorgenommen: Mit der Universität Konstanz, der Hochschule Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) und der Pädagogischen Hochschule Thurgau (Schweiz) die Grenzen zwischen den Hochschularten, eine Ländergrenze und schließlich die Grenzen zwischen den Fächern. „Grenzgänger Wissenschaft“ passiert auch ganz konkret die Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz. Sie findet mal in Konstanz, mal in Kreuzlingen statt: www.grenzgaenger-wissenschaft.de

Schüler-Uni

Schülerinnen und Schüler entscheiden selbst, wie intensiv sie die Universität Konstanz erleben möchten – ein ganzes Semester lang (oder länger) im Schülerstudium, nur für einige Zeit im Schnupperstudium oder über spezielle Veranstaltungen in einzelnen Fachbereichen, wie zum Beispiel das Informatik- Summercamp, den Tag der Mathematik oder Physik oder ein Praktikum.

Kinder-Uni

„Warum wird das Ei in der Pfanne weiß?“ und ähnliche Alltagsfragen, die es in sich haben, werden in der Kinder-Uni immer zu Anfang des Wintersemesters beantwortet. Beim Ei bleibt es dabei jedoch nicht: Wie alle solcher eigentlich bekannter Phänomene kommen dabei grundlegende wissenschaftliche Erkenntnisse zur Sprache.

Weitere Angebote an der Universität Konstanz