Macht und Wissenschaft. Heilige Allianzen und prekäre Verhältnisse

Jürgen Mittelstraß/Ulrich Rüdiger (Hg.)

Konstanzer Wissenschaftsforum Band 6, Universitätsverlag Konstanz, Konstanz 2013, 125 Seiten
ISBN 978-3-87940-839-9, 24,00 Euro

Die Beziehung zwischen Wissenschaft und Macht war immer schon vielschichtig und komplex. Aber wie ist es in Zeiten von Exzellenzinitiative, Bologna-Reformen, Think Tanks und "globalisierender" Forschung um sie bestellt und wie wird sie sich angesichts des zu beobachtenden tiefgreifenden strukturellen Wandels im Wissenschaftssystem im 21. Jahrhundert entwickeln? In welchem Abhängigkeits- und Anspruchsverhältnis stehen beide Seiten heute? Welche Strukturen ermöglichen und begrenzen Forschung? Und wie steht es um die Machtverhältnisse in der Wissenschaft selbst?

Diesen und weiteren Punkten widmet sich der sechste Tagungsband des Konstanzer Wissenschaftsforums und fordert dazu auf, die Frage nach dem Verhältnis von Wissenschaft und (politischer) Macht, nach Verantwortung und Einflussnahme neu zu stellen.