Ausschnitt aus dem Plakat zur Veranstaltung
Ausschnitt aus dem Plakat zur Veranstaltung

“Haben Frauen die Wahl?”

Public fishbowl discussion on the topic of 100 years of women’s voting rights at the university [Only available in German]

Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur beziehen am Mittwoch, 11. Juli 2018, im Rahmen einer offenen Diskussionsrunde Stellung: Haben Frauen 2018 die Wahl? In welchen Bereichen wurden in den letzten 100 Jahren Freiheiten für Frauen erkämpft? Wo müssen wir noch immer und umso vehementer für gleiche Rechte (und Pflichten) eintreten? In welcher Weise kann jeder und jede von uns zu einer Gesellschaft beitragen, in der alle Menschen gleichberechtigt zusammenleben? Die Fishbowl-Diskussionsrunde „Haben Frauen die Wahl? 100 Jahre Frauenwahlrecht“ wird um 17.30 Uhr auf Ebene K7 (Mensa-Bereich) der Universität Konstanz beginnen. Die Veranstaltung ist öffentlich. Das Veranstaltungsformat ermöglicht einen offenen Austausch, bei dem sich die Gäste in den Kreis der Expertinnen und Experten setzen können, um Fragen zu stellen und mitzudiskutieren.

Zu den Expertinnen und Experten der Diskussionsrunde zählen

  • Dr. Isabel Rohner, Literaturwissenschaftlerin und Herausgeberin des Buches „100 Jahre Frauenwahlrecht. Ziel erreicht! … und weiter?“
  • Tina Groll, Journalistin (ZEIT ONLINE, Ressort Wirtschaft) sowie Beitragende zum Buch „100 Jahre Frauenwahlrecht“
  • Vincent-Immanuel Herr, Aktivist und Campaigner zum Thema Gender Equality
  • Dr. Anja Osei, Politik- und Veraltungswissenschaftlerin an der Universität Konstanz
  • Prof. Dr. Wolfgang Seibel, Professor für Politik- und Verwaltungswissenschaft an der Universität Konstanz und Adjunct Professor an der Hertie School of Governance, Berlin

Die Veranstaltung wird moderiert von Prof. Dr. Sophie Schönberger, Professorin für Staats- und Verwaltungsrecht, Medienrecht, Kunst- und Kulturrecht an der Universität Konstanz.

Die Diskussionsrunde ist Teil der gleichnamigen Veranstaltungsreihe „Haben Frauen die Wahl? 100 Jahre Frauenwahlrecht“ des Referats für Gleichstellung, Familienförderung und Diversity der Universität Konstanz. Nach einer Begrüßung durch dessen Leiterin Marion Woelki wird Isabel Rohner als Diskussionsimpuls zunächst einen kurzen Einblick in die Entstehungsgeschichte ihres Buches „100 Jahre Frauenwahlrecht. Ziel erreicht! … und weiter?“ geben. Nach einem Podiumsgespräch der Expertinnen und Experten wird die Diskussionsrunde schließlich für alle Besucherinnen und Besucher geöffnet werden. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an der Diskussion mit den Expertinnen und Experten teilzunehmen.

Faktenübersicht:

  • Öffentliche Fishbowl-Diskussion zum Thema „Haben Frauen die Wahl? 100 Jahre Frauenwahlrecht“
  • Mittwoch, 11. Juli 2018, 17.30 Uhr auf Ebene K7 (Mensa-Bereich) der Universität Konstanz
  • Öffentliche Veranstaltung. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen, an der Diskussion mit den Expertinnen und Experten teilzunehmen.
  • Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Haben Frauen die Wahl? 100 Jahre Frauenwahlrecht“ des Referats für Gleichstellung, Familienförderung und Diversity der Universität Konstanz.