Schuhschränke mit Kinderschuhen
© Universität Konstanz

Von A wie Anmeldung bis W wie Wechselkleidung

Alles Wissenswerte in Kürze

Wie war das noch mal mit der Mitglieder-Versammlung? Wo finde ich wichtige Telefonnummern? Was gebe ich meinem Kind mit zu essen?

A

Anmeldung

Zur Anmeldung...

Anregungen

...sind jederzeit willkommen und erwünscht.

Anrufe

Bei Fragen zum Wohlbefinden der Kinder während der Betreuung können Sie uns gerne anrufen. Bitte bedenken Sie allerdings, dass dies auch zu Unterbrechungen im Spiel mit den Kindern führen kann. Nutzen Sie diese Möglichkeit daher nur in besonderen (Not-) Fällen.

Aufnahme

Siehe oben bei Anmeldung

B

Betreuung

Knirps bietet unterschiedliche Modelle der Betreuung an. Wir unterscheiden zwischen Ganztagesgruppe und Vormittagsgruppe (mit Essen). Wichtig für uns ist, dass die Kinder nicht länger als acht Stunden am Tag betreut werden und mindestens drei Tage in der Woche die Einrichtung besuchen. Aus pädagogischen Gründen müssen die Kinder drei Wochen im Jahr Ferien von der Einrichtung nehmen, wobei zwei Wochen davon am Stück zu nehmen sind.  

Betreuungskräfte

Der Verein beschäftigt ungefähr 40 Fachkräfte und 10 PraktikantInnen sowie zwei Krankheits- und Urlaubsvertreterinnen. Hinzu kommen drei sich abwechselnd im Dienst befindende Notfallbetreuerinnen und vier Hauswirtschaftskräfte. Seit dem Jahr 2009 ist Knirps & Co. auch eine Ausbildungseinrichtung für ErzieherInnen und beschäftigt zeitweilig Schul- und AnerkennungspraktikantInnen.  

Bilder

Es werden nur Bilder von Ihrem Kind gemacht, wenn Sie damit einverstanden sind. Zusammen mit dem Vertrag erhalten Sie ein Formular zur Einwilligung Fotografieren/Filmen. Hier können Sie angeben ob Ihr Kind fotografiert/gefilmt werden darf und wenn ja, für welche Zwecke das Bildmaterial verwendet werden darf.

C

Chronische Krankheiten

oder Allergien Ihres Kindes sollten Sie den ErzieherInnen unbedingt mitteilen. Nur dann kann auf die speziellen Bedürfnisse Ihres Kindes Rücksicht genommen und eine optimale Betreuung gewährleistet werden.

D

Datenschutzverordnung

Zusammen mit dem Vertrag erhalten Sie ein Exemplar unserer Datenschutzverordnung.

E

Englische Informationen

Momentan bieten wir Ihnen die Eingewöhnungsbroschüre auf Englisch: Leaflet "Getting acclimatized at the Kinderhaus Knirps & Co.". Für weiteres Material oder Übersetzungen wenden Sie sich bitte an die Kinderhausleitung.

Eingangstüren

Bitte achten Sie darauf, keine Fremden in das Kinderhaus reinzulassen und dass nur Ihre eigenen Kinder mit nach draußen gehen und keine anderen Kinder.

Eingewöhnung

In Anlehnung an das Berliner Modell ist die Eingewöhnungszeit ein Prozess, der sich über mehrere Wochen hinziehen kann. Die Eltern sollten das Kind in der Einrichtung solange begleiten, bis es der/dem ErzieherIn gelungen ist, eine tragfähige Beziehung zum Kind zu entwickeln. Dies ist die wichtigste Aufgabe der Betreuungsperson, denn diese Beziehung wird zur Basis für alles Weitere. Die Kinder benötigen mindestens drei Tage, um eine Vertrauensbeziehung zu einer fremden Person aufzubauen. Deshalb sind die Eltern die ersten drei Tage für zwei Stunden mit dem Kind in der Gruppe dabei. Am vierten Tag wird ein erster Trennungsversuch gestartet, aber nicht länger als dreißig Minuten. Je nachdem wie dieser Trennungsversuch verlaufen ist, wird Tag für Tag mit der/dem dazugehörigen BezugserzieherIn neu geplant wie sich die Eingewöhnung weiter gestaltet. Je nach dem werden die Trennung und der Tagesablauf verlängert. Die Eingewöhnungszeit kann individuell ganz unterschiedlich verlaufen, aber es ist gut wenn das Kind genügend Zeit hat, in der Gruppe „anzukommen”. Es benötigt dazu mindestens 2 Wochen, tendenziell aber eher mehr. Mehr dazu erfahren Sie im Erst - & Eingewöhnungsgespräch und in unserer Eingewöhnungsbroschüre.

Elternabende

und Mitgliederversammlungen finden in regelmäßigen Abständen statt. Die Termine finden Sie in der Elternpost (siehe Elternbriefe/-post) oder an den Eingangstüren. Wir besprechen auf den Elternabenden den Alltag der Kinder, pädagogische Inhalte und stehen für jegliche Nachfragen, was die Entwicklung der Kinder, den Verein oder Sonstiges angeht, offen. Wir freuen uns, wenn Sie dieses Angebot wahrnehmen.

Elternbeteiligung

Auch wenn Ihre Zeit knapp bemessen ist, freuen wir uns sehr, wenn Sie als Eltern bei kleinen aber notwendigen Vereinsarbeiten mitmachen. Diese können Spielzeugputzaktionen sein oder Unterstützungsarbeiten bei festlichen Aktivitäten betreffen. Bitte denken Sie daran, dass es auch Ihnen die Möglichkeit bietet, die Einrichtung und anderen Eltern besser kennen zu lernen. Meist ist es so, dass man sich für bestimmte Elterndienste in aushängenden Listen eingetragen kann. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an die ElternvertreterInnen des Elternbeirats.

Elternbriefe / Elternpost

Etwa 3- 4x erhalten Sie im Jahr per Email Elternpost von Knirps & Co. Hier erhalten Sie wichtige Informationen zu z.B. Vormerkungen, anstehenden Schließzeiten, Projekttagen, Veranstaltungen, etc., die das gesamte Kinderhaus betreffen. Informationen, die nur Ihr Kind oder die Gruppe Ihres Kindes betreffen, hängen an den jeweiligen Gruppentüren aus oder werden in das Fach Ihres Kindes gelegt.

Elterngespräche

werden nach der Eingewöhnungsphase Ihres Kindes angeboten. Es bietet Ihnen die Möglichkeit Nachfragen zur Entwicklung Ihres Kindes zu stellen oder Abmachungen für die weitere Betreuung zu treffen. Ein Elterngespräch wird Ihnen automatisch nach der Eingewöhnungsphase angeboten (siehe Eingewöhnung). Ansonsten bieten auch Bring- und Abholzeiten Möglichkeiten zum gegenseitigen Austausch.

Elternparkplätze

In der Busschleife (Haltestelle Linie 11) stehen zehn Kurzzeit-Parkplätze zum Bringen und Abholen für maximal 1 h bereit. In der Busschleife vor dem Haupteingang stehen vier Kurzzeit-Parkplätze zum Bringen und Abholen der Kinder bereit. Bitte die Beschilderung beachten, diese Parkplätze sind nicht gebührenpflichtig. Parkausweise können per E-Mail mit Angabe des Namens und Kennzeichens über Yunuen Mann beantragt werden. Um nicht abgeschleppt zu werden, muss der Parkausweis zusammen mit der Parkscheibe gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe angebracht werden!

Des Weiteren gibt es zehn reservierte Eltern-Kind-Parkplätze auf dem Parkplatz Nord. Bitte auch hier die Beschilderung beachten, diese Parkplätze sind gebührenpflichtig.

Elternbeirat

Mehr Informationen zur Arbeit des Elternbeirats...

Entwicklungsgespräche

finden regulär einmal im Jahr statt und geben Gelegenheit sich intensiv über die Entwicklung und weitere Förderung Ihres Kindes auszutauschen. Sie haben natürlich auch sonst jederzeit die Möglichkeit, auf uns zuzukommen und ein Gespräch zu vereinbaren. Ein kurzer Austausch über den Tagesablauf und das Befinden Ihres Kindes bieten sonst „Tür- und Angelgespräche” beim Bringen oder Abholen der Kinder.

Essen

Unser eigenes Kochteam bereitet das Essen selbst in der hausinternen Küche zu. Das Essen besteht aus einer Hauptspeise und frischem Salat, regelmäßig gibt es Obst als Nachtisch. Für die Kindergartengruppe bieten wir sowohl vormittags als auch nachmittags ein abwechslungsreiches Vesper an.

Essenskosten

Die monatlichen Betreuungskosten verstehen sich inklusive Essensgeld und sind unabhängig von Fehl-, Feier- und Schließtagen. Der monatliche Pauschalbetrag für Essen beträgt 70 Euro. Der Einfachheit halber wird der Essensbeitrag mit 3,50 Euro pro Tag bei einem Monat = 4 Wochen gerechnet. Bei den Kindergartengruppen kommen monatlich 20 Euro Vespergeld hinzu.

F

Flexible Plätze

Mehr Informationen zu flexiblen Plätzen...

Flexible Zeiten

Mehr Informationen zu flexiblen Zeiten...

Frühstück

Während der Kernzeit frühstücken bzw. vespern die Kinder sowohl vormittags als auch nachmittags in der Gruppe. In den Kindergartengruppe wird das Vesper (Ausnahme: Ausflugstage) gestellt. In den Nestchengruppen bitten wir Sie, Ihrem Kindern Essen in Vesperdosen mitzugeben.

Wir legen großen Wert auf gesunde Ernährung. Daher bitten wir Sie, Ihren Kindern keine Süßigkeiten (siehe Süßigkeiten) mitzugeben.

G

Garten

Wir verfügen direkt am Kinderhaus über ein großes, eingezäuntes Außengelände mit Sandkasten und anderen Spielgeräten. Der Aufenthalt an der frischen Luft ist uns sehr wichtig, so dass das Außengelände entsprechend häufig genutzt wird. Darüber hinaus bietet sich der Hockgraben ebenfalls sehr gut für kleinere Erlebnistouren an. Achten Sie bitte auf wettergerechte Kleidung der Kinder (z. B. Matschhosen), die vor dem Gruppenraum an den Haken deponiert werden können.

Geburt

Aufgrund der Warteliste empfiehlt es sich, Ihr Kind direkt nach der Geburt bei uns anzumelden (siehe Aufnahme, Warteliste).

Geburtstage

...feiern wir sehr gerne gemeinsam mit den Kindern. Es ist für Ihr Kind ein besonderes Erlebnis, wenn es diesen Tag in seiner Gruppe feiern kann. Falls Sie eine spezielle Idee haben, sprechen Sie dies am besten im Voraus mit den ErzieherInnen ab (siehe Süßigkeiten).

Gläschengeld

Wenn Ihr Kind jünger als 1 Jahr ist und noch nicht am regulären Mittagessen teilnimmt, können Sie Ihrem Kind Gläschen oder selbstgekochten Brei mitgeben. Unter der Einreichung der Belege bekommen Sie Ihre Auslagen (max. 23,00 € pro Monat) zurückerstattet (siehe Mittagessen).

I

Infobretter/-türen

An den Infotüren- und brettern finden Sie alle wichtigen Informationen, die Ihnen bereits im Elternbrief (siehe Elterbriefe/-post) mitgeteilt worden sind. Zusätzlich geben die ErzieherInnen Ihnen hier Informationen, was gerade in der Gruppe ansteht, welche Materialien benötigt werden, bzw. welche Krankheiten kursieren. Ein regelmäßiger Blick an die Infotüren- und brettern ist also ratsam. Jede Gruppe hat ihr eigenes Infobrett (siehe Eingangstüren).

Inklusion

Unser Haus ist auch offen für Kinder mit besonderen Bedürfnissen und ihre Familien. Wir bemühen uns um individuelle Lösungen, um den einzelnen Kindern und Gruppen gerecht zu werden. Unsere Fachkräfte werden dementsprechend bedarfsgerecht fortgebildet.

K

Kalender

Siehe "Wichtige Downloads" in der blauen Box rechts oben.

Kernzeit

Die Kernzeit stellt den Zeitraum dar, in denen die Kinder in ihren Gruppen sein sollten. Dies ist sowohl für die Kinder als auch für die ErzieherInnen eine wichtige Zeit um den Tag gemeinsam sinnvoll gestalten und intensiv nutzen zu können. Dies hilft den Kindern einen Rhythmus im Tagesablauf zu finden und erleichtert ihnen z. B. die Möglichkeit Freundschaften zu schließen. Bringen Sie deshalb Ihre Kinder bis spätestens 9:30 Uhr in die Gruppe. Früheste Abholzeiten sollten je nach Betreuungsform folgende sein:

Ganztagesgruppe: 16:00 Uhr
Vormittag mit Essen: 13:00 Uhr

Auf Ihre Wünsche nehmen wir natürlich Rücksicht. Bitte sprechen Sie uns in einem solchen Fall konkret an.  

Kinderbetreuungskosten

Die Betreuungskosten können Sie der Aufstellung entnehmen.

Die Betreuungskosten richten sich nach der Anzahl der Betreuungseinheiten Ihres Kindes.

Die Kosten werden grundsätzlich per Lastschrift zum 10. des Folgemonats eingezogen. Die Betreuungskosten sind monatlich (12x pro Jahr) unabhängig von Fehl- oder Schließzeiten zu bezahlen. Rest des Absatzes ersatzlos streichen.

Auf Wunsch erhalten Sie eine Steuerbescheinigung für die entrichteten Beiträge. Bitte wenden Sie sich hierzu an Frau Yunuen Mann (yunuen.mann@uni-konstanz.de).

Krankheiten

Für den Fall, dass Ihr Kind erkrankt ist, informieren Sie bitte die Kindergruppe. Insbesondere bei ansteckenden, ernsthaften Erkrankungen, wie z. B. Kinderkrankheiten, kann die Wiederaufnahme der Betreuung nur nach Vorlage eines ärztlichen Attestes erfolgen. Auch ansteckende Krankheiten wie Magen-Darm-Infekte oder eitriger Schnupfen sollten zu Hause auskuriert werden, da sich sonst Kinder und ErzieherInnen immer wieder gegenseitig anstecken und ausfallen. Frühestens zwei Tagen nach Genesung darf das Kind wieder in die Betreuungseinrichtung. Damit Sie trotzdem wichtige Termine wahrnehmen können, bieten wir eine Notfallbetreuung für Zuhause an (siehe Notfallbetreuung).

Kündigung

Der Betreuungsvertrag kann jeweils bis einschließlich des 15. eines Monats zum Ende des Folgemonats schriftlich gekündigt werden (außer zum 31. Juli wegen der Sommerpause).

In diesem Zeitraum sind die vollen Kosten für die Betreuung zu entrichten. Sowohl das Betreuungsverhältnis für Ihr Kind, als auch die Vereinsmitgliedschaft müssen getrennt voneinander schriftlich zum Monatsende gekündigt werden.

Ausnahme: Zu Beginn des Betreuungsverhältnisses kann auch innerhalb der ersten vier Wochen beidseitig, d. h. von Seiten des Vereins als auch durch Sie, schriftlich gekündigt werden. In diesem Fall werden lediglich die Kosten für den angefangenen Betreuungsmonat in Rechnung gestellt.

M

Mitgliedsbeiträge

Der Mitgliedsbeitrag wird im Juli/August von Ihrem Konto für das vergangene Kindergartenjahr per Lastschrift eingezogen. Treten Sie zum Kindergartenhalbjahr in den Verein ein oder aus, wird nur der halbe Mitgliedsbeitrag eingezogen.

Mitglieder-Versammlung

...findet einmal im Jahr statt. Die/der 1. Vorsitzende berichtet über die Arbeit des Vereins, aktuelle Entwicklungen und die Finanzlage. Darüber hinaus werden grundsätzliche Entscheidungen besprochen und abgestimmt sowie der Vereinsvorstand entlastet und neugewählt. Auf der Mitgliederversammlung haben Sie die Möglichkeit Ihre Interessen und Anregungen einzubringen. Nutzen Sie diese Möglichkeit.

Mittagessen

...findet für alle Kinder in Ganztages- und verlängerten Vormittagsgruppen zwischen 11:30 und 12:30 Uhr statt. Bei Allergien oder religiös/weltanschaulich motivierten Besonderheiten informieren Sie bitte die ErzieherInnen (siehe Gläschengeld, Essen, Essenskosten).

Mittagsschlaf/Ruhepause

Wir legen darauf Wert, dass unsere Ganztageskinder in einem gemütlichen Schlafraum schlafen. Die Ruhezeit ist zwischen 12:00 und 14:00 Uhr. Wir bitten Sie, Ihre Kinder nicht vorher abzuholen, um den Schlaf des eigenen und der anderen Kinder nicht zu stören (siehe Schlafen)

N

Notfallbetreuung

Mehr Informationen zur Notfallbetreuung...

P

Plan B

Mehr Informationen zu Plan B...

Probleme

Bitte sprechen Sie Probleme offen an. Sie können sich hierzu an die Leitung, die ErzieherInnen oder an die ElternsprecherInnen wenden. Wir möchten uns besonders in einem solchen Fall Zeit für Sie nehmen.

Probezeit

Es besteht eine Probezeit von acht Wochen, die mit dem ersten Betreuungstag beginnt. In dieser Zeit entscheiden die BetreuerInnen zusammen mit VertreterInnen des Vereins und den jeweiligen Eltern, ob das Kind in die Gruppe integriert werden kann. In der Probezeit gilt die genannte Kündigungsfrist nicht. Beginnt die Betreuung nicht zum ersten eines Monats oder endet Mitte des Monats, so müssen diese Monate trotzdem voll bezahlt werden.

Protokolle

Sie können die Protokolle der Mitgliederversammlung (siehe Mitgliederversammlung) im Büro der Geschäftsführung einsehen.

R

Rucksack

Bitte geben Sie Ihrem Kind, egal wie alt es ist, einen eigenen Rucksack für seine persönlichen Sachen, wie Frühstück, Schnuller oder Trinkflasche mit. Ideal sind Rucksäcke, die vor der Brust die Träger zusammenhalten, so dass diese nicht über die Schultern Ihres Kindes rutschen.

S

Samstagsbetreuung

Mehr Informationen zur Samstagsbetreuung...

Sauberkeitserziehung

Grundlage einer gelingenden Sauberkeitserziehung ist die individuelle Reife des Kindes. Für uns steht die Freiwilligkeit und Selbständigkeit des Kindes im Gruppenalltag die Toilette zu benutzen im Vordergrund. Eine erzwungene oder zu frühe Sauberkeitserziehung führt nicht zum nachhaltigen Trockenwerden. Die Verwendung von Töpfchen ist aus hygienischen Gründen nicht möglich ebenso die Verwendung von Stoffwindeln.

Schlafen

Um die größtmögliche Sicherheit beim Schlafen der Kinder zu gewährleisten, verwenden wir statt Bettdecken Schlafsäcke. Sollten Sie dennoch auf Bettdecken bestehen, bitten wir Sie, dies mit den ErzieherInnen abzusprechen (siehe Mittagsschlaf).

Schließzeiten

Siehe "Wichtige Downloads" in der blauen Box rechts oben.

Schuhe

Hausschuhe werden bei uns Sommer wie Winter getragen. Bitte kennzeichnen Sie die Schuhe Ihrer Kinder, um Verwechslungen zu vermeiden. Dies gilt auch für Jacken, Gummistiefel u. ä.

Sponsoren

...sind jederzeit herzlich willkommen. Wir sind dankbar für jede Form von Unterstützung, ob in Sach- oder Geldform. Informieren Sie doch bitte FreundInnen, Bekannte, Verwandte und ArbeitgeberInnen, dass eine Unterstützung unseres Vereins, z. B. als Fördermitglied, möglich ist.

Süßigkeiten

...sind im Interesse der Zähne und einer bewussten und gesunden Ernährung bei uns nicht erlaubt. Ausnahmen gibt es z. B. bei Geburtstagen oder bei der Weihnachtsfeier. Sprechen Sie sich in einem solchen Fall bitte mit den ErzieherInnen ab.

T

Telefonliste

Siehe "Wichtige Downloads" in der blauen Box rechts oben.

Termine

Siehe "Wichtige Downloads" in der blauen Box rechts oben.

Trinken

Den Kindern steht immer Leitungswasser zum Trinken zur Verfügung. Wir gewöhnen die Kinder möglichst frühzeitig an das Trinken aus Gläsern und achten darauf, dass sie am Tag genug trinken.

U

Übernahme der Kosten

...ist im Bedarfsfall beim Sozial- und Jugendamt der Stadt zu beantragen, in welcher der Wohnsitz gemeldet ist. Studierende mit geringem Einkommen erhalten in der Regel die Kosten erstattet.

Urlaubs- und Krankheitsvertretung

Um eine durchgehende Betreuung gewährleisten zu können, beschäftigen wir eine Urlaubs- und Krankheitsvertretung.

V

Versicherungen

Für die Zeit der Betreuung und auf dem Weg zu Knirps & Co. bzw. nach Hause ist Ihr Kind bei der UKBW versichert.

Vorstand

Mehr Informationen zum Vorstand...

W

Warteliste

siehe Aufnahme

Wäsche

Lätzchen, Bettzeug u. a. werden von uns vor Ort gewaschen.

Wechselkleidung

Wir bitten Sie, Ihrem Kind zweckmäßige, d. h. sowohl der Witterung als auch der Aktivität entsprechende Kleidung anzuziehen. Bitte hinterlegen Sie im Fach Ihres Kindes ebenfalls Kleidung zum Wechseln.

Es ist ratsam, Gummistiefel und Matschhosen in der Garderobe aufzubewahren. Dafür hat jedes Kind ein eigenes Fach. Wir übernehmen keine Haftung für schmutzige oder beschädigte Kleidung.

Windeln/Sauberkeitserziehung

Windeln werden von Knirps & Co. gestellt.

Z

Zahnhygiene

Die Verantwortung für die Zahnhygiene liegt bei den Eltern.

Ö

Öffnungszeiten

Mehr Informationen zu den Öffnungszeiten...