Interne Revision

Die Interne Revision nimmt eine unabhängige Prüf- und Kontrollfunktion innerhalb der Universität wahr. Sie prüft und berät alle Bereiche der Universität, insbesondere im Hinblick auf Rechtmäßigkeit, Ordnungsmäßigkeit, Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit. Ziel ist es, das Verständnis für das Einhalten bestehender Regelsysteme zu fördern, künftige Revisionen optimiert zu durchlaufen und nachhaltig Mehrwerte zu schaffen.

Grundlage der Tätigkeit der Internen Revision ist die Geschäftsordnung der Internen Revision der Universität Konstanz.

Selbstverständnis

Die Interne Revision versteht sich als Dienstleister im Sinne einer internen Unternehmensberatung, bei deren Arbeit nicht der Kontrollaspekt, sondern partnerschaftliche Diskussion und Kooperation mit den vielfältigen Bereichen der Universität im Vordergrund steht.

Aufgaben

  • Prüfungen auf der Grundlage des vom Kanzler der Universität genehmigten jährlichen Prüfplans.
  • Sonderprüfungen und Nachprüfungen
  • Revisionsberichte
  • Projektprüfungen im Drittmittelbereich incl. ggf. erforderlicher Prüfbescheinigungen (ohne EU-Audit-Zertifikate)
  • Durchführung aller Kassenprüfungsaufgaben (Amtskasse, Geldannahmestellen, Handkassen)
  • Koordination und Begleitung externer Prüfungen und Auswertung der Prüfungsfeststellungen.
  • Weiterentwicklung des Konzepts Interne Revision.

Die Prozessaufnahme der Internen Revision ist demnächst abgeschlossen. Die Prozesse finden Sie künftig hier.

Die Interne Revision dokumentiert ihre Tätigkeit in einem jährlichen Tätigkeitsbericht an den Kanzler der Universität.