Impressionen 2014

Fotos

    >
  • Festrede: Prof. Dr. Peter Lichter, Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg (DKFZ), "Krebs und Gene – Biologische, klinische und ethische Konsequenzen der Gesamtgenom-Sequenzierung von Tumoren"

Sollte eine Person mit der Veröffentlichung eines Fotos, auf dem sie erkennbar abgebildet ist, nicht einverstanden sein, wird das entsprechende Foto nach schriftlicher Aufforderung durch den/die Abgebildete/n aus dem Internetauftritt entfernt. Bitte schreiben Sie eine Nachricht an veranstaltungsmanagement@uni-konstanz.de.
© Photo-Spice / Universität Konstanz

Filmbeiträge

Lehrpreis der Universität Konstanz von Studierenden (LUKS)

Der Lehrpreis der Universität Konstanz von Studierenden (LUKS) wurde ins Leben gerufen, um Dozenten zu ehren, die eine sehr gute Lehre praktizieren. Ziel ist es, die Sichtbarkeit guter Lehrender zu erhöhen und zu unterstützen. Weiterhin ist gewünscht, dass die Lehrkonzepte der Preisträger als Anregung und Inspiration für andere Lehrende fungieren. Der LUKS wird von der Universitätsleitung nachhaltig unterstützt.

Preisträgerinnen und Preisträger: Biologie: Prof. Dr. Martin Scheffner, Chemie: Prof. Dr. Helmut Cölfen, Geschichte: Jun. Prof. Dr. Steffen Diefenbach, Informatik und Informationswissenschaft: Jun. Prof. Dr. Michael Grossniklaus, Rechtswissenschaft: StA Dr. Tobias Paul, Literaturwissenschaft: Prof. Dr. Bent Gebert, Mathematik und Statistik: Prof. Dr. Michael Kupper, Philosophie: Dr. Karlheinz Hülser, Physik: Prof. Dr. Cord Müller, Politk- und Verwaltungswissenschaft: Dr. Martin Elff, Psychologie: Dr. Nicola Jacobshagen, Soziologie: Dr. Kilian Seng, Sportwissenschaft: Dr. Dietmar Lüchtenberg, Sprachwissenschaft: Prof. Dr. Bettina Braun, Wirtschaftswissenschaften: Prof. Dr. Lisa Bruttel.

Lehrpreis der Universität Konstanz von Studierenden (LUKS)

Dietrich H. Boesken-Preis für den besten Master-Abschluss

Der Senator E.h. Dietrich H. Boesken vergibt seit 2008 einen Preis für den besten Master-Abschluss eines Jahres. Der Preis ist mit 5.000 € dotiert.

Preisträger: Christian Schmidt (Fachbereich Biologie)

Thema der Masterarbeit: "Consequence of Immunoproteasome Inhibition or Deficiency on Signal Transduction via the T Cell Receptor".

Dietrich H. Boesken-Preis für den besten Master-Abschluss

Nano-Preis der Universitätsgesellschaft Konstanz e.V. für herausragende Leistungen in der Forschung in den Bereichen der Nano-Technologie und -Analytik

Die Universitätsgesellschaft Konstanz e.V. vergibt seit 2007 den Nano-Preis für herausragende Leistungen in der Forschung in den Bereichen der Nano-Technologie und -Analytik an der Universität Konstanz.

Preisträger: Dr. Torsten Pietsch (Zukunftskolleg und Fachbereich Physik)

Thema der Arbeit: "Spin- und Ladungstransport in komplexen mesoskopischen Heterosystemen".

Nano-Preis der Universitätsgesellschaft Konstanz e.V. für herausragende Leistungen in der Forschung in den Bereichen der Nano-Technologie und -Analytik

Stiftung-Schmieder-Preis, Förderpreis für Neurologische Rehabilitation

Der Stiftung-Schmieder-Preis ist international der einzige Forschungspreis für das Spezialgebiet der Neurologischen Rehabilitation. Der Preis wird seit 2006 vergeben und soll junge Nachwuchswissenschaftler fördern und Impulse für die Weiterentwicklung der Behandlung neurologisch erkrankter Menschen geben.

Preisträger: Dr. phil. Andreas Kramer (Fachgruppe Sportwissenschaft)

Publikationsthema: "Exergaming with additional postural demands improves balance and gait in patients with multiple sclerosis as much as conventional balance training and leads to high adherence to home-based balance training".

Stiftung-Schmieder-Preis, Förderpreis für Neurologische Rehabilitation

Förderpreis der Stiftung Wissenschaft und Gesellschaft an der Universität Konstanz

Die Stiftung wurde am 1. März 1979 durch den Spaichinger Unternehmer Manfred Ulmer gegründet und vergibt jährlich einen Preis zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses aus dem Bereich der sozialwissenschaftlichen Fächer.

Preisträgerin: Dr. jur. Julia Schieber (Fachbereich Rechtswissenschaft)

Dissertationsthema: „Komplementärer Schutz – Eine Untersuchung zur Weiterentwicklung des gemeinsamen europäischen Schutzraums“.

Förderpreis der Stiftung Wissenschaft und Gesellschaft an der Universität Konstanz

Preis des Universitätsrates

Der Universitätsrat stiftet jährlich einen Preis an der Universität Konstanz. Die Finanzierung des Preises geschieht durch einen Verzicht der Universitätsratsmitglieder auf eine Aufwandsentschädigung. Mit dem Preis sollen besondere Leistungen von Mitgliedern der Universität in den Kategorien „Forschung und Lehre“ sowie „Weiterentwicklung der Universität“ gewürdigt werden.

Preisträger: Abteilung Benutzung des Kommunikations-, Informations-, Medienzentrums (KIM) der Universität Konstanz Preisträger: Auslandsreferat (International Office und Welcome Center) der Universität Konstanz

Alle Filme sind in zwei Auflösungen und teilweise auch als Downloads auf der Seite von KIM Lecture Recording verfügbar.
Vielen Dank an Andreas Urra und das Team KIM Aufzeichnung und Streaming Services für die Umsetzung der Filmbeiträge!

KIM.LR Lecture Recording