Lernen mit Medien

E-Learning eröffnet in Ergänzung zur traditionellen Präsenzlehre vielfältige Möglichkeiten zur innovativen und lernenendenfreundlichen Lehre. Hier finden Sie Links zu hilfreichen Seiten für den Einsatz von E-Tools in Ihrer Lehre.

EduVote

EduVote ist ein onlinebasiertes Abstimmungssystem für Lehrveranstaltungen. Mithilfe von Live-Votings dieser Art können Sie selbst in großen Vorlesungen:

·         Vorwissen abfragen
·         Position zu einem Thema beziehen lassen
·         Diskussionen anregen
·         Verständnis abprüfen
·         Fragen spontan ins Plenum weiterreichen
·         uvm.

Das System bietet zwei alternative Darstellungsmöglichkeiten für Ihre Abstimmung bzw. Ihr  Live-Voting:

1.       Die Darstellung in einem geschützten virtuellen Raum im Internet-Browser.
2.       Die direkte Einbettung der Fragen in eine Powerpoint-Präsentation.

Für die Einbettung in Powerpoint ist der Download eines Plugins nötig.


EduVote steht allen Universitätsangehörigen kostenfrei zur Verfügung. Die Bedienung ist für Sie als Lehrende wie auch für die Teilnehmenden äußerst einfach. Die Registrierung erfolgt mittels Ihrer Uni-Emailadresse und ist nötig um Fragen zu generieren. Für Ihre Studierenden erfolgt die Teilnahme an der Abstimmung anonym, ohne Registrierung mit dem eigenen internetfähigen Endgerät (Smartphone, Tablet, Laptop). Dazu scannen die Teilnehmenden lediglich einen QR-Code oder treten mit einer von Ihnen generierten „User-ID“ der entsprechenden Abstimmung bei.


Weiterführende Links

Clicker

Clicker sind Abstimmungsgeräte, die als Ergänzung zu herkömmlichen Methoden vor allem in großen Veranstaltungen eingesetzt werden können, um die Studierenden aktiver ins Unterrichtsgeschehen einzubinden. Sie können die Studierenden zum Mitmachen und Mitdenken anregen. Unsere Clicker-Sets können von Montag bis Freitag zwischen 10 Uhr und 17 Uhr in der Bibliothek am Support-Desk auf B4 ausgeliehen werden. Weitere Informationen sowie das Formular für die Reservierung finden Sie auf den Seiten des Kommunikations-, Informations- und Medienzentrums (KIM). Bei didaktischen Fragen können Sie sich selbstverständlich gerne an uns wenden.

Flipped Classroom – Peer Instruction

Die Lehr-Lern-Strategie bzw. Makromethode „Flipped Classroom“ fördert durch ihre grundlegenden Elemente der selbstgesteuerten Lernphase, regelmäßiger Lernzielkontrollen sowie der vertiefenden Präsenzphase in besonderem Maße nachhaltiges Lernen. Studierende eignen sich Lehrinhalte beispielsweise in digitaler Form im Selbststudium an, in der nachfolgenden Präsenzveranstaltung werden die Inhalte mit dem Lehrenden problemorientiert diskutiert und vertieft. Peer Instruction ist eine Methode, die der Harvard Professor Eric Mazur für die Präsenzphasen entwickelt hat.