Individueller Schwerpunkt

Modul III

Zum Abschluss Ihres Zertifikatsprozesses wählen Sie einen individuellen Schwerpunkt und bearbeiten diesen im Rahmen einer der unten genannten Varianten. Mit Ihrem Modul-III-Projekt zeigen Sie, dass Sie die Grundsätze und Formen des didaktischen Handelns kennen und diese im Lehr-, Beratungs- und Prüfungsalltag mit Studierenden sicher umsetzen können.

Ablauf

Voraussetzung, um dieses Modul beginnen zu können, ist der Abschluss von Modul I. Modul II und III können auch parallel durchlaufen werden.

Zu Beginn von Modul III werden in einem Beratungsgespräch Ihre angestrebten Ziele mit einer Referentin für Hochschuldidaktik besprochen und Ihr individueller Schwerpunkt in Modul III vereinbart. Leistungen für Modul III können nur angerechnet werden, wenn diese im Beratungsgespräch vereinbart wurden.

Das Modul III umfasst 80 Arbeitseinheiten (AE). Bei Projektarbeiten verfassen Sie zusätzlich zur Dokumentation eine Abschlussreflexion, die 8 AE ergibt.

Modul-III-Varianten im Überblick:

  • prozessbegleitendes Lehrportfolio inklusive Reflexion (80 AE)
  • Umarbeitung einer Veranstaltungsreihe (72 AE)
  • Umarbeitung einer Veranstaltungssitzung (32 AE)
  • Entwicklung eines Lehrproduktes (40 AE)
  • Struktur- und Curriculumsentwicklung (40 - 72 AE)
  • Besuch von weiteren hochschuldidaktischen Veranstaltungen (Workshops, Tagungen)

Neu:

Sie können Ihren individuellen Schwerpunkt auf den Bereich E-Learning legen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie im Modul II 32 AE durch auf E-Learning bezogene Workshops erworben haben. Z.B. können Sie ein E-Learning-Produkt für die Lehre entwickeln oder eine Lehrveranstaltung mit digitalen Elementen anreichern oder überarbeiten.

Bitte reichen Sie Ihre Arbeiten ausschließlich  digital über den Kurs "Zertifikat Online" auf ILIAS ein (Pfad: Magazin > Serviceeinrichtungen der Universität > Hochschuldidaktik > Zertifikat online).

zurück zur Übersicht