Meilensteine

Zur Geschichte des Vereins der Ehemaligen der Universität Konstanz e.V.

    >
  • Mitgliederversammlung am 4. Juli 1998 des Vereins der Ehemaligen in einem Hörsaal unter Leitung von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Horst Sund
  • Erster Neujahrsempfang des Vereins der Ehemaligen am 15. Janaur 2001

Der Verein der Ehemaligen der Universität Konstanz e.V. besteht seit 1997. Er wurde als eingetragener Verein gegründet und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Von Beginn an versteht sich der Verein als Bindeglied zwischen der Universität Konstanz und seinen Ehemaligen. Die 170 Gründungsmitglieder im Jahr 1997 schlossen sich u.a. zusammen, um „ihrer“ Universität etwas zurückgeben zu können. So ist der Auftrag entstanden, Projekte aus Forschung, Lehre und Campusleben zu unterstützen. Bereits seit dem Jahr 1999 lobt der Verein der Ehemaligen einen Preis für herausragende Studienleistungen in jedem Fachbereich aus. Seit 2000 gibt es einen separaten Preis für herausragende Leistungen von ausländischen Studierenden.

2005 markiert ein wichtiges Jahr in der Geschichte des Vereins der Ehemaligen. Nicht nur personell, sondern auch inhaltlich war dieses Jahr von Umbrüchen geprägt. Der langjährige Vereinsvorsitzende und heutige Ehrenvorsitzende Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Horst Sund übergab das Zepter an eine neue Generation. Außerdem entstanden neue Kooperationen, so u.a. mit dem KonNet e.V., dem bereits 1995 gegründeten Ehemaligenverein des Fachbereichs Politik- und Verwaltungswissenschaft sowie mit dem Hochschulsport, der seitdem vergünstigte Konditionen für Vereinsmitglieder anbietet.

Im Jahr 2008 schließlich wird in der Universität ein Alumni-Büro eingerichtet, das mit hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besetzt ist. Die Universitätsleitung unterstreicht so die Bedeutung der Alumni-Arbeit für die Universität Konstanz, die nun so kontinuierlicher betrieben werden kann.

Im Frühjahr 2016 beschließt die Mitgliederversammlung die Beitragsfreiheit für studentische Mitglieder. Innerhalb weniger Monate vervierfacht sich die Anzahl der Studierenden unter den Mitgliedern. Diese Entwicklung unterstreicht den Willen des Vereins eine nachhaltige Bindung zwischen (ehemaligen) Studierenden und der Universität Konstanz durch eine vermehrte Präsenz auf dem Campus herzustellen.

Der Verein der Ehemaligen ist ein starkes Netzwerk um intensive Synergien zwischen Alumni und den derzeitigen Angehöhrigen der Universität Konstanz zu entwickeln.
Peter Gottwald, Vorsitzender VEUK e.V.