TeilnehmerInnen des Praxisseminars
TeilnehmerInnen des Praxisseminars

"Lernreise – von gelingenden Schulen lernen"

Auf Initiative einer Gruppe Lehramtsstudierender haben die TeilnehmerInnen des Praxisseminars "Lernreise – von gelingenden Schulen lernen“ Anfang Oktober 2017 eine Exkursion zu ausgezeichneten Schulen im deutschsprachigen Raum durchgeführt.

Das Praxisseminar wurde in voller Eigenverantwortung von Studierenden gestaltet. Dadurch mussten sich die Studierenden in erheblichem Umfang selbst an der inhaltlichen Gestaltung beteiligen und konnten persönliche Interessen einbringen.

Besucht wurden private sowie staatliche Schulen, deren Konzept sich von anderen Schulen abhebt. Bei der Schulauswahl suchte man nach Schulkonzepten, die intelligente Lösungen für die
vielfältigen Herausforderungen des Schulalltags bieten.

Von besonderem Interesse war es zum Beispiel, inwiefern die SchülerInnen in Entscheidungsfindungsprozesse eingebunden werden und welche Freiräume ihnen im Schul- und Lernalltag offenstehen. Darüber hinaus konnten die TeilnehmerInnen einen Eindruck davon gewinnen, welche Veränderungen den Schulen bevorstehen und welche Konzepte die Schulen dafür entwickeln.

Unter anderem wurde eine komplett basisdemokratisch agierende Schule besucht, eine Schule mit besonderem Fokus auf die Medienkompetenz und Digitalisierung und eine Schule, die sich durch ein ausgereiftes Konzept für Inklusion auszeichnet.

Die Lernreise wurde von allen TeilnehmerInnen als so bereichernd erlebt, dass die Entscheidung getroffen wurde, einen Verein zu gründen, der die Lernreise auch weiterhin ermöglichen soll.

Dieses außergewöhnliche Praxisseminiar wurde u.a. vom VEUK e.V. unterstützt.