Fachbereich Philosophie


Ist Wahrheit das oberste epistemische Ziel?

Bisher erschien die Annahme unumstößlich, dass Wahrheit das oberste Ziel unserer kognitiven Tätigkeit ist. Alle anderen Eigenschaften unseres Überzeugungssystems wie Kohärenz, Konsistenz und Einfachheit besitzen -so die intuitiv plausible Vorstellung -ihren Wert nur aufgrund ihrer instrumentellen Beziehung zur Wahrheit. In der erkenntnistheoretischen Debatte herrscht jedoch neuerdings Uneinigkeit darüber, ob es neben Wahrheit andere zentrale Werte und Ziele gibt.

Der Wahrheitsmonismus behauptet, dass alle epistemischen Werte instrumentell auf Wahrheit gerichtet sind. Der epistemische Pluralismus bezweifelt diese Annahme und möchte zeigen, dass Wahrheit ein epistemisches Ziel unter anderen ist. Das Kernziel meiner Arbeit besteht in einer Aufarbeitung der Argumente des epistemischen Pluralismus und ihrer kritischen Prüfung.