University of Konstanz
Graduiertenkolleg / PhD Program
Computer and Information Science

Graduation Talks

title

Extrem kleine Details in grossen Kontexten

speaker

Joachim Böttger, University Konstanz
Konstanz, Germany

date & place

Wednesday, 25.10.2006, 15:15 h
Room C252

abstract

Detail-und-Kontext-Techniken stellen interessantere Teile von Informationsräumen vergrössert dar, während sie die umgebende Information verkleinern. Dabei ist erwünscht, die Verbindung zwischen den Details und dem Kontext aufrechtzuerhalten, um die kognitive Belastung beim Betrachter möglichst gering zu halten. Herkömmliche Techniken leiden dabei an der Tatsache, dass die verwendeten Mappings bei sehr unterschiedlichen Vergrösserungsfaktoren zu unerwünschten Verzerrungen in Form von Stauchungen führen. Gegenstand der vorgestellten Forschung ist die Anwendung von konformen Mappingfunktionen wie dem komplexen Logarithmus auf das Detail-und-Kontext-Problem. Dies erlaubt es, Details nahtlos verbunden mit ihrem um viele Grössenordnungen grösseren Kontext darzustellen. Anwendungen für diese Technik finden sich beispielsweise in der Visualisierung und Navigation von Geodaten, aber auch von abstrakten Informationsräumen wie Softwarevisualisierungen.