Noten und Lernen

  • “Individuelle Förderung und Selektion schließen sich gegenseitig aus.” Sabine Czerny ... mehr

  • “Es bleibt festzuhalten: Lernen und Leistungsmessung schließen einander aus.” Urusla Leppert ... mehr
  • Eine Meta-Analyse von verschiedenen Studien fand, dass starke Betonung von Noten im Unterricht negativ mit den Testleistungen von Schülern korreliert. (Fraser er al., 1987)... mehr.

  • Die israelische Psychologin Ruth Buttler zeigte mittels Experimenten, dass Noten sich leistungshemmend auswirken ... mehr.

  • Bereits in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts hat eine groß angelegte Längsschnit-Studie in den USA nachgewiesen, dass Absolventen von sogenannten "Progressive Schools" (Reformschulen), die keine Benotung kannten, im College gleich gut oder sogar besser abschnitten als Absolventen von traditionellen High Schools ... mehr.

  • Der Wert von Noten für das Lernen wird auch durch die Tatsache in Frage gestellt, dass in der PISA-2000-Studie Länder sehr gut abschnitten, die in den ersten 6 - 8 Schuljahren keine Benotung durchführen... mehr.

  • Trotz jahrzehntelangen Drucks auf Schulen und Schüler mittels sanktionsbewehrter Tests in den USA, ist keine Leistungssteigerung festzustellen ... mehr
  • Alternative Methoden der Benotung haben Grunder und Bohl zusammengestellt... mehr.

  • Eine umfassende Kritik von Ziffernnoten und von vergleichenden und sanktionierenden Bewertungen von Schülern generell gibt Alfie Kohn ... mehr.

  • Weitere Literatur zum Thema Noten und Fremdbewertung von Leistungen ... mehr

  • Alternative zu Noten: Guter Unterricht ... mehr

 

Literatur

Brügelmann, Hans (2015). Noten sind überflüssig. BILD am Sonntag-Zeitung .. pdf

Butler, Ruth (1988). Enhancing and undermining intrinsic motivation: The effect of task-involving and ego-involving
evaluation on interest and performance. British Journal of educational Psychology, 58, 1-14.

Chamberlin, D., Chamberlin, E.S., Drought, N.E. & Scott, W.E. (1942). Did they succeed in college? Adventures in American education. Volume IV. New York Harper & Brothers.

Czerny, Sabine (2010a). Was wir unseren Kindern in der Schule antun ... und wie wir das ändern können. München: südwest Verlag. Seite 168.

Czerny, Sabine (2010b). Wir machen die Kinder kaputt. ZDF, 07.12.2010 pdf

Deutsches PISA-Konsortium (2002). PISA 2000. Basiskompetenzen von Schülerinnen und Schülern im internationalen Vergleich. Opladen Leske + Budrich.

Grunder, H.-U. & Bohl, T. (2001). Neue Formen der Leistungsbeurteilung in den Sekundarstufen I und II. Schneider Verlag Hohengehren. Verlautbarung

Kohn, Alfi (1999). Punished by rewards. The trouble with Gold Stars, Incentive Plans, A's, Praise, and other Bribes. Boston: Houghton Mifflin.

Leppert, Ursula (2010). Ich habe eine Eins! Und du? Von der Notenlüge zur Praxis einer besseren Lernkultur. München: libress. S. 18.

Leppert, U. (2011). Notenfrei und inklusiv. Grundschule 4-2011. pdf

Lind, G. (1987). Soziale Aspekte des Lernens: Ambiguitäts-Toleranz. In: B. Dippelhofer-Stiem & G. Lind, Hg., Studentisches Lernen im Kulturvergleich, pp. 71-87. Weinheim: Deutscher Studienverlag. lind 1987

Lind, G. (1995). What do educators know about their students? A study of pluralistic ignorance. In R. Olechowski & G. Svik, eds., Experimental Research on Teaching and Learning. Frankfurt, Bern: Peter Lang, pp. 221 - 243. lind 1995

Lind, G. (2004). Jenseits von PISA — Für eine neue Evaluationskultur. In: Institut für Schulentwicklung PH Schwäbisch Gmünd, ed., Standards, Evaluation und neue Methoden. Reaktionen auf die PISA-Studie, pp. 1 - 7. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren. lind 2004

Lind, G. (2005). Verbesserung der Lehre durch Selbstevaluation? Bildung & Wissenschaft, April 2005, p. 22.

Lind, G. (2006). Ohne bessere Lehrerbildung geht es nicht. b&w Juni 2006, p. 21. pdf

Lind, G. (2006). Sitzenbleiben. Sanktionsmittel statt Förderung. Bildung & Wissenschaft Juli/August 2006, p. 19. pdf

Lind. G. (2007). Wozu eigentlich "Offener Unterricht"? Schulmagazin 5 - 10, Feb. 2007, 9 - 12. pdf

Lind, G. (2009). Umgestaltung der Ausbildung ist notwendig. bildung und wissenschaft (GEW-Baden-Württemberg), Themenheft "Lehrerbildung", Juni 2009. pdf

Lind, G. (2010). Amerika als Vorbild? Erwünschte und unerwünschte Folgen aus Evaluationen. [America as role model? Desired and undesired consequences of evaluation.] Pädagogik 10/10, 40-45. [Eine umfangreichere Vorfassung dieses Artikels ist hier als Download erhältlich [Passwort = kohlberg] pdf

Lind, G. (2011). Selbst ist die Schule! Fremd- versus Selbstevaluation. [Self-directed schools! External versus self-evaluation.] Grundschule 4/2011, 24 - 26. pdf

Lind, G. (2011). Verbesserung des Unterrichts durch Selbstevaluation. Ein Plädoyer für unverzerrte Evidenz. [Improvement of teaching through self-evaluation. A plea for unbiased evidence.], In: J. Bellmann & T. Müller, eds.: Wissen, was wirkt. Kritik evidenzbasierter Pädagogik, pp. 173 - 195. Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften. ISBN 978-3-531-17688-8. pdf

Lind, G. (2011). Lehrerbildung: Weniger räsonieren, mehr trainieren. bildung & wissenschaft, 1/2011. pdf

Lind, G. (2012). Schulnoten machen süchtig, Intrerview mit der Frankfurter Rundschau, 13.9.12. pdf

Lind, G. (2012). Schafft den täglichen Notenterror ab. E&W, 4.5.2012. pdf

Lind, G. (2013). Über das Erlernen professionellen Lehrerverhaltens – Ein Gastbeitrag. Shift - Blog, 27.11.2013. pdf

Lind, G. (2013). Wie ist nachhaltige Reform möglich? Über die Erneuerungswut im deutschen Schulwesen. In: b:sl, Beruf: Schulleitung 2:2013, 29-30. pdf

Lind, G. (2013). Theorie und Praxis des Begriffs „Kompetenz“. Zur Notwendigkeit von Konkretisierungen. Betrifft: Schulleitung (b:sl), 03:2013, 31 - 33. pdf

Lind, G. (2014). Die Notenpraxis ist nicht demokratie-konform. In: Humane Schule, 40, Dez. 2014, S. 4 - 5. pdf

Lind, G. (2015). Von der Leistungs- zur Lernkultur. Anmerkungen zur Resolution des Grundschulverbands zur Ziffernnoten-Beurteilung. In: Lehren und Lernen, 41, pp. 29 - 32. pdf

Lind, G. (2016). Moral braucht guten Unterricht. Erziehung & Unterricht, 04/2016, pp. 26-27. pdf

Merkelbach, Valentin (2005). Schule ohne Noten – wie soll das gehen? Dialogische Leistungsbewertung als Element einer anderen Lernkultur. pdf

 


Letzte Änderung: 20.5.2016. (c) Georg Lind