Moralisch-demokratische Kompetenz

ist die Fähigkeit, Probleme und Konflikte auf der Grundlage gemeinsamer Moralprinzipien
durch Denken und Diskussion zu lösen, statt durch Gewalt, Betrug und Zwang.

flag-us flag-sp flag-fr Flag of the People's Republic of China.svg
For other languages click on USA flag

lind_2015
Bestellung

Wie misst man Moralkompetenz?
The Moral Competence Test (MCT)
Wie fördert man Moralkompetenz?
Die Konstanzer Methode der Dilemma-Diskussion
(KMDD)®
Veröffentlichungen
MCT & KMDD blog
Glossary

WIKIPEDIA: Georg Lind

EPQ
Wie evaluiert man Bildung? Evaluation in Education / ITSE
Offenes, individualisiertes Lernen
Lehrerbildung
Hochschuldidaktik

Zitate:

Sokrates
Dewey
Hartshorne
joubert
Kohlberg
Sen
franklin

Die Befunden der Moralpsychologie deuten darauf hin, dass Gewalt, Betrug und Macht Folge eines Mangels an moralischer Kompetenz sind. Sie scheint bei vielen Menschen nicht auszureichen, um die Probleme und Konflikte angemessen zu lösen, vor denen sie stehen.

Die Frage ist nicht, was der "wahre" Grund für diesen Mangel ist, ob Medien, Elternhaus, Kapitalismus, Religion oder sonst etwas. Die Frage muss vielmehr sein, wie wir Menschen helfen können, ihre moralisch-demokratische Kompetenz zu entwickeln. Wir wissen:

  • Alle Menschen haben hohe moralische Ideale und möchten gut handeln.
  • Um diese Ideale im Alltag anzuwenden, müssen sie moralisch(-demokratische) Kompetenz entwickeln.
  • Diese Kompetenz kann heute effektiv und nachhaltig gefördert werden.
  • Sie muss gefördert werden, weil die natürlichen Lerngelegenheiten für die Heranwachsenden heute nicht mehr ausreichen, um eine hinreichend hohe Moralkompetenz zu entwickeln.

Die beste Möglichkeit der Förderung von Moral- und Demokratiekompetenz liegt in unserem Bildungssystem, da wir nur dieses auf die Gestaltung einer förderlichen Lernumwelt verpflichten können. Schließlich bezahlen wir alle dafür.


KMDD-Workshop-Seminare*

Symposia, Kolloquia, Vorträge

blue 11. & 25. Juni 2016, 10:00 - 15:00 Uhr, Konstanz, KMDD Mini-Workshops, Integrationsbeirat.

blue 1. - 5. Aug. 2016, Konstanz (in English). Anmeldung geöffnet. Frist: 30. Juni 2016

blue Nov, 2016, Macau, VR China

Frühere Workshops

blue 28. Juli - 1. Aug. 2015, Weingarten.

blue 6. - 10. Juli, 2015, Guangzhou, China.

blue 2.- 5. Feb. , 2016, Istanbul.

Bitte so früh wie möglich anmelden, um alle Informationen zu erhalten.

blue April 22, 2016, "Moral und Ethik". Eingeladener Vortag im Gesprächskreis 'Ethik, Philosophie und Schule' an der Universität Leipzig.

blue June 16, 2016 "Moral development and education" (working title), invited lecture, 25th Anniversary Conference of the Polish Association of Developmental Psychology, Krakow.

blueAug. 4th, 10:00 - 5th, 13:00 (1:00 p.m.) 2016 10th International Anniversary Symposium "Moral Competence: Speaking, Listening, and Democracy", Konstanz.

blue Sept/Oct 2016 "On Moral Competence." Invited lecture, University of California at Irvine, invited lecture. Date, place and title to be announced yet.

Frühere Veranstaltungen

blue Nov. 5 - 7, 2015, Annual Conference of the Association for Moral Education (AME), Santos, Brazil.
Presentation: Internal Definition But External Measurement of Moral Competence?, Slides
Workshop: The Moral Competence Test (MCT), Slides

* Am ersten Tag ist meistens kostenloses Schnuppern möglich. Bitte anfragen! (georg[dot]Lind[ät]uni-konstanz[dot]de)

Anerkennung: Die KMDD-Workshop-Seminare sind von folgenden Organisationen anerkannt:
1. Vom KMDD-Büro als Vorbereitung für das KMDD-Lehrer Zertifikat,
2. Vom Regierungspräsidium Freiburg als Fortbildung für Lehrer (mit Unfallschutz),
3. Als Schlüsselqualifikation für verschiedene Fachrichtungen an der Universität Konstanz.
4. als ein Workshop (16 AE Arbeitseinheiten) aus Modul II, zum Themenbereich II "Alternative Lehr- und Lernformen" des Baden-Württemberg-Zertifikats für Hochschuldidaktik.
5. von der Universität Poznan (Lehrstuhl Prof. Nowak) als Kurs in der Ethiklehrerausbildung (Alle Angaben ohne Gewähr).

nowak
lind_2015
moral education
Nowak, E., Schrader, D. & Zizek, B, eds., (2013). Educating competencies for democracy. Frankfurt: Peter Lang July 2016, in preparation; Logos Publisher Berlin.

Lind, G., Hartmann, H.a., & Wakenhut, R., eds., (2010). Moral judgment and social education. Transaction.
Also available as Google Books

Lind, G. (2002). Ist Moral lehrbar? Berlin: Logos. [Can morality be taught?]

Kooperationen:

UniKN
SLpB
Poznan-Uni
guangdong_university
santo thomas
universidad de chile
Universität Konstanz Sächsische LZ für politische Bildung U Adam Mickiewicz, Poznan, PL Guangdong U of Foreign Studies, China U Santo Tomás, Bogotá, Columbia U de Chile

 

© Copypright by Georg Lind. Last revision April 7, 2016.

® "KMDD Konstanzer Methode der Dilemma-Diskussion" is a registered trade mark (WIPO) in order to protect the investment of KMDD students into their training and certification. Mark no. 1161715

Moralpsychologie, moralische Erziehung, Charakterbildung, Moral, Integrität, Werte, Verantwortung, Gerechtigkeit, Tugend, Verantwortung, Demokratieerziehung, Ethik, Frieden, Normen, Ideale, moralisches Urteil, moralische Entwicklung, politische Bildung, Gewaltprävention, Rehabilitation.

Webmaster: Georg.Lind#uni-konstanz.deoral psychology, Demokratiepsychologie, Kohlberg, Piaget, Moralerziehung, Offener Unterricht, Supervision, Charakter erziehung, "den ganzen Menschen bilden" (Johannes Rau)