Fachbereich Philosophie


Zum Lehramtsstudium

Seit dem Wintersemester 2010/11 ist die neue Gymnasiallehramtsordnung (GymPo) in Kraft. Allgemeine Informationen hierzu finden Sie auf den Internetseiten der Studentischen Abteilung und auf den Seiten des Zentrums für Lehrerbildung.

Die Studien- und Prüfungsordnungen, darunter die fachspezifischen Bestimmungen für Philosophie/Ethik finden Sie hier.


Bewerbung

Bei Interesse an einem Lehramt Studium an unserem Fachbereich wenden sie sich an die Studienberatung oder schicken sie Ihre Bewerbung an die Universität. (näheres zum Bewerbungsverfahren finden sie auf der Seite der Universität Konstanz)


Elektronische Prüfungsanmeldung

Alle Lehramtsstudierenden, die ab dem Wintersemester 2010/11 nach der neuen Prüfungsordnung studieren, müssen sich über das elektronische Prüfungsverwaltungssystem STUDIS zu den Prüfungsleistungen (Klausuren, Referate, Hausarbeiten etc.) anmelden.

Die Anmeldezeiträume sind für alle Fächer der Geisteswissenschaftlichen Sektion gleich:
Wintersemester: 01.12.–15.01.
Sommersemester: 01.05.–15.06.

In dieser Zeit können Sie sich für eine Prüfungsleistung an- und auch wieder abmelden. Nach Ablauf der Frist ist eine Abmeldung nicht mehr möglich. Sollten Sie an der Prüfung nicht teilnehmen, die Hausarbeit nicht abgeben etc., gilt dies als Nicht-Bestanden. Umgekehrt können Sie sich nach Ablauf der Frist auch nicht mehr für eine Prüfungsleistung anmelden.

Ein Hinweis zu Hausarbeiten:

  • Lehramtsstudierende, die einen Hausarbeitsschein erwerben möchten, melden sich nur für die Hausarbeit an.

Orientierungsprüfung (nur im Hauptfach)

Die Orientierungsprüfung ist eine studienbegleitende Prüfung, die bis zum Ende des zweiten Semesters abzulegen ist. Sie besteht aus:

a) dem Nachweis von studienbegleitenden Prüfungsleistungen. Diese umfassen

(1) die erfolgreiche Teilnahme an folgenden Lehrveranstaltungen:

  • einem Kernkurs aus den Modulen 1 (Grundbegriffe der praktischen Philosophie, Erkenntnistheorie) oder 5 (Ethik und Moralphilosophie),
  • zwei Proseminaren aus den Modulen 2, 3 oder 4.

und

(2) eine schriftliche Hausarbeit in einem der Proseminare aus den Modulen 2 oder 3.

Sobald die unter a)(1) und a)(2) genannten Prüfungsleistungen vorliegen und verbucht sind, vereinbaren Sie bitte einen Termin mit einer Dozentin/einem Dozenten des Fachbereichs (s.u.) und drucken sich über StudIS ein Transcript of Records aus. Das Transcript of Records und diesen Nachweis bringen Sie bitte mit zu

b) der obligatorischen Studienberatung bei einer Dozentin/einem Dozenten des Fachbereichs Philosophie. Eine Liste mit möglichen Prüfern/Beratern finden Sie hier.

HINWEIS!
Sie erhalten vom Fachbereich KEINE Erinnerung an Ihre Orientierungsprüfung! Es liegt in Ihrer Verantwortung, die Orientierungsprüfung fristgerecht abzulegen.


Zwischenprüfung (nur im Hauptfach)

Die Zwischenprüfung ist eine studienbegleitende Prüfung, die bis zum Ende des vierten Semesters abzulegen.

§ 4 der Studien- und Prüfungsordnung für die Gymnasiallehramtsstudiengänge Fach Philosophie/Ethik:

Als Zwischenprüfungsleistungen sind folgende Lehrveranstaltungen erfolgreich zu absolvieren:

  • Die beiden Kernkurse aus Modul 1 „Einführung in die Praktische Philosophie“ und „Erkenntnistheorie“,
  • zwei Proseminare zu Modul 2,
  • ein Proseminar zu Modul 3,
  • das Proseminar aus Modul 4 „Logisch-semantische Propädeutik“
  • sowie der Kernkurs aus Modul 5 „Moralphilosophie und Ethik“.

In zwei der genannten Proseminare aus den Modulen 2 oder 3 ist der Leistungsnachweis durch eine schriftliche Hausarbeit zu erbringen.

Im Rahmen der Zwischenprüfung sind außerdem die erforderlichen Sprachkenntnisse – Latinum oder Graecum – nachzuweisen (vgl. § 5 der Studien- und Prüfungsordnung).


Latinum oder Graecum

Laut § 5, Anhang II,  GymPO 2011 müssen bis zur Zwischenprüfung als Fremdsprachennachweise LATINUM oder GRAECUM erbracht werden.

Nachweis:
Wenn Sie Latinum oder Graecum bereits zu Beginn des Studiums nachweisen können, legen Sie bitte dem Fachbereichssekretariat (Raum G 628) eine beglaubigte Kopie Ihres Abiturzeugnissses vor, in dem dieser Nachweis eingetragen sein muss.

Antrag auf Fristverlängerung:
Im Fall der Nachholung von Sprachkenntnissen, die Studienvoraussetzung sind, können auf Antrag der/des Studierenden die Fristen für die Ablegung der Orientierungsprüfung und der Zwischenprüfung sowie die Regelstudienzeit um jeweils maximal 2 Semester verlängert werden. Bitte stellen Sie den Antrag bei Studienbeginn (im 1. Semester).

Bitte geben Sie den Antrag ausgefüllt und unterschrieben im Fachbereichssekretariat G 628 ab.


Attestformular zum Prüfungsrücktritt wegen Prüfungsunfähigkeit

Im Falle eines Prüfungsrücktritts wegen Prüfungsunfähigkeit und der Verlängerung der Bearbeitungszeit von Abschlussarbeiten gibt es ein einheitliches, von allen Studierenden zu nutzendes Attestformular.  Dieses Attestformular inkl. dazugehörigem Merkblatt finden Sie hier.

Bitte reichen Sie im Fall von Prüfungsunfähigkeit dieses Attest beim Fachbereichssekretariat (G 628; FB-Philosophie@uni.kn) ein.


Hinweise zu Seminar- und Abschlussarbeiten

Aufgrund des vermehrten Auftretens von Plagiaten bei Seminar- und Abschlussarbeiten gibt es hier ein Merkblatt mit Hinweisen zu prüfungsrechtlichen Folgen, zu den Richtlinien wissenschaftlicher Arbeit und zu Angeboten der Universität zur Vermittlung der Regeln wissenschaftlicher Arbeit.

Zusammen mit jeder Hausarbeit ist diese Erklärung abzugeben, mit der versichert wird, dass die Hausarbeit selbständig verfasst wurde.

Weitere Hinweise und Tipps zum Umgang mit Literatur und Quellen in wissenschaftlichen Arbeiten finden Sie hier.

Beachten Sie auch die speziell ins philosophische Schreiben einführenden Seminare. Informationen dazu finden Sie hier.


Studieren mit Kind

STUDIEREN MIT KIND und mit dem StEP
Sie haben Kinder und beginnen Ihr Studium an der Universität? Sie werden im Laufe des Studiums Eltern? Die Universität Konstanz freut sich, Sie als Eltern an der Hochschule zu begrüßen. Der Studierenden-Elternpass (StEP) ermöglicht es Ihnen, universitätsweit  auf alle familienfreundlichen Einrichtungen, Maßnahmen und Angebote zuzugreifen.

Angebot des Fachbereichs zur individuellen Studienverlaufsplanung
Individuelle Regelungen für Ihr Philosophie-Studium besprechen Sie bitte mit dem Fachbereichsreferenten Dr. Michael Kieninger.

Prüfungen während der Elternzeit
Es ist grundsätzlich möglich, während der Beurlaubung aufgrund von Mutterschutz/Elternzeit an Lehrveranstaltungen und Prüfungen teilzunehmen.

Studium + Kind + Ausland
Zum Thema Studieren mit Kind im Ausland gibt es eine von der CHE und der Universität Wismar  spezielle Informationsseite. Für weitere Informationen zu Partneruniversitäten der Universität Konstanz und Förderungsmöglichkeiten für den Auslandsaufenthalt wenden Sie sich an die ERASMUS-Beauftragte des Fachbereichs bzw. an das International Office.

Familienförderung der Universität Konstanz
Weitere zentrale Informationen zu Beurlaubung, Kinderbetreuung, Elterngeld etc. finden Sie auf den Seiten der Familienförderung der Universität Konstanz.

Weitere Informationen für studierende Eltern finden Sie hier.