Niels P. Petersson, Universität Konstanz

Aus den in für wissenschaftliches Schreiben im Allgemeinen und für Ihr Fach im besonderen geltenden Konventionen ergibt sich schon einmal die erste grobe Einteilung der Arbeit in Einleitung, Hauptteil, und Schluss.

Ihre Leser erwarten, dass eine historische Hausarbeit diese Teile umfasst, und sie erwarten, dass sie bestimmte Informationen an bestimmten Stellen finden, damit sie beurteilen können, ob sie sich mit Ihrer Arbeit näher beschäftigen wollen. Sie selbst werden es nutzen und schätzen lernen, dass auch andere Autoren sich an solche Konventionen halten und es Ihnen so erleichtern, ihre Arbeitsergebnisse zu benutzen.

Grundriss

Ihre Hausarbeit wird also aus folgenden Teilen bestehen:

Um Deckblatt, Inhalts- und Literaturverzeichnis brauchen Sie sich erst am Schluss zu kümmern. Auch über die Details wie die Regeln des Zitierens, pp. werden Sie später noch unterrichtet. Was im Textteil der Arbeit von Ihnen erwartet wird, sollten Sie wissen, bevor Sie sich auf die Suche nach Material und an die Ausformulierung der Fragestellung machen.