4.1.5

Die Aufschlüsselung der Quellengruppe ‘Symbole’ zeigt, wie zahlreich die verschiedenen Erscheinungsformen dieses Quellentyps sind. Neben den sprachlichen Symbolen, den Metaphern und Mythen, die traditionell von den Philologien beachtet werden, gibt es gegenständliche Symbole wie Fahnen, Wappen und Kleidungsstücke, an deren Seite sich wiederum das weite Feld der symbolischen Handlungen auftut.
Setzt man diese verschiedenen Symboltypen noch zu ihren zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten ins Verhältnis: im Bereich des staatlich-institutionellen Lebens, im Umfeld politischer und religiöser Bewegungen, bei der Vermittlung von Wissen, dann demonstriert schon dies die Vielfältigkeit symbolischen Kommunizierens in der politisch-sozialen Realität.

Im Ergebnis lässt sich feststellen, dass es vermutlich kein einziges Gebiet menschlichen Handelns gibt, in dem Symbole nicht eine wichtige Rolle spielten. Ob es um die Markierung von sozialen Hierarchien, um den Ausdruck von weltanschaulichen Überzeugungen, um den Transport von Wissen oder um die einfache Regulierung des alltäglichen menschlichen Miteinanders geht, immer sind Symbole an herausragender Stelle beteiligt.
Für den Historiker stellt die genaue Beschreibung und Analyse dieser Symbole daher einen wichtigen Schlüssel zum Verständnis jeglicher vergangener Wirklichkeit dar.