4.2

Reinhard Ahlke,  Gymnasium Schloss Hagerhof, Bad Honnef

Beinahe in jedem Presseorgan ist die politische Karikatur zu finden, diesem häufig nur mit wenigen Strichen gezeichneten, pointierten Bild-Kommentar zum politischen Geschehen. Diese Feststellung gilt aber nicht nur für die Gegenwart, sondern die Karikatur ist spätestens seit der Frühen Neuzeit in vielen politischen Auseinandersetzungen ein Mittel der politischen Meinungsbildung und Agitation gewesen. Die Karikatur als eine zentrale Gattung der historischen Bildquellen verdient somit im vorliegenden Medium eine genauere Betrachtung. Auch hat die Karikatur als Quellentypus im Geschichtsunterricht derart an Bedeutung gewonnen, dass es fürangehende GeschichtslehrerInnen wichtig ist, grundlegende Kenntnisse über diese Quellengattung zu erwerben.

Der Artikel gliedert sich wie folgt: einer knappen Begriffserklärung (4.7.1) folgen die gattungsspezifischen Merkmale (4.7.2) und Stilmittel. Dann werden eine Typologie (4.7.3) und die Geschichte der Karikatur (4.7.4) umrissen. Anschließend wird ein idealtypisches Analyseraster (4.7.5) vorgestellt, welches ergänzt wird um didaktische Grundprinzipien zur Anwendung im historisch-politischen Unterricht (4.7.6) . Den Abschluss des Artikels bildet eine beispielhafte Untersuchung einer Karikatur (4.7.7).

Schachpartie

“Na, dann Prosit, Herr Generaldirektor, auf ein glückliches neues Spiel!”, aus: Der wahre Jacob, sozialdemokratische Satirezeitschrift, 1932.

Vorab einige Anmerkungen zur Literatur: Auf drei Publikationen sei besonders hingewiesen, die sowohl die Quellengattung Karikatur als auch ihre didaktische und methodische Bearbeitung behandeln. Hierin finden sich auch weitere Literaturhinweise: Wolfgang Marienfeld: Politische Karikaturen, in: Geschichte Lernen „Politische Karikaturen“, Heft 18 (1990), S. 13ff.; Hans-Jürgen Pandel: Karikaturen. Gezeichnete Kommentare und visuelle Leitartikel, in: Hans-Jürgen Pandel/Gerhard Schneider (Hg.): Handbuch Medien im Geschichtsunterricht. Schwalbach/Ts. 1999; Michael Sauer: Bilder im Geschichtsunterricht. Seelze-Velber 2000, bes. S. 100-112.

 

Übersicht ‘Quellenarten’